24. November 2014, 10:29 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 14.01.2013 um 19:54 UhrKommentare

Glööckler kommt zum Opernball

Der deutsche Designer hat heuer am Wiener Opernball eine eigene Loge gemietet. Mit Richard Lugner wolle er nicht in Verbindung gebracht werden, so Glööckler.

Foto © APA

Der deutsche Designer Harald Glööckler will am Opernball nichts mit Baumeister Lugner zu tun haben. Der schrille Designer wies einen Bericht der "Bild"-Zeitung zurück, demzufolge er der heurige Gast des Baumeisters sein soll. "Dafür hat mir der Wiener Opernball einfach zu viel Tradition, Niveau und Klasse, als dass ich mit so etwa Verbindung gebracht werden möchte", ließ er "Mörtel" wissen.

"Ich bin nicht der Gast von Herrn Lugner. Bevor wilde Spekulationen aufkommen, möchte ich diesen schon von Beginn an den Wind aus den Segeln nehmen", so Glööckler. Er "möchte auch nicht in die Fußstapfen ehemaliger Call-Girls treten und auch keiner der Hollywoodstars sein, die auf die Einladung von Herrn Lugner beim Opernball erscheinen".

Eigene Loge gemietet

Vielmehr habe die Harald Glööckler International GmbH für den Wiener Opernball am 7. Februar eine Loge gemietet und lädt selbst Gäste ein: "Ich wollte meinem Lebensgefährten Dieter Schroth zu unserem 25-jährigen Jubiläum eine ganz besondere Freude machen und diesen schönen Anlass an diesem so perfekten Ort mit Freunden und prominenten Gästen gebührend feiern." In der Entourage des extravaganten Designers befinden sich laut der Aussendung auch Prinzessin Xenia von Sachsen sowie vier Bodyguards, eine Visagistin und ein Friseur. "Weitere prominente Gäste von Glööckler werden kurzfristig vor dem Opernball bekanntgegeben", kündigte der Designer an.

Den Baumeister ließ der Korb relativ unbeeindruckt. "Ich kenne den Herren Glööckler nicht. Das ist doch irgendein Transvestit oder so? Moment - die Anastasia sagt, der ist ein netter Kerl. Keine Ahnung, was er will, vielleicht hat er keine Loge und will wo unterkommen", meinte der Lugner gegenüber der APA.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team

Royals


Stargezwitscher