22. Dezember 2014, 04:36 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 16.11.2012 um 18:30 UhrKommentare

"Twilight"-Stars verbitten sich private Fragen

Das Vampirfilm-Pärchen Kristen Stewart und Robert Pattinson macht weiter ein Geheimnis um sein Privatleben.

Foto © AP

Fragen nach dem Privatleben unerwünscht. Die "Twilight"-Stars Kristen Stewart (22) und Robert Pattinson (26) kamen am Freitag zur Deutschlandpremiere ihres neuen Vampir-Films nach Berlin. Fast mehr als das Ende der Fantasysaga mit "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)" trieb viele Fans die Frage um: Ist das Ex-Paar Stewart/Pattinson vielleicht doch wieder zusammen, gibt es nach dem Arm-in-Arm-Auftritt bei der Weltpremiere in Los Angeles ein Liebescomeback? Doch Hollywoodstar Kristen und der britische Schauspieler Pattinson machten klar, dass sie darüber auf keinen Fall reden wollen.

"Ich möchte Sie bitten, ausschließlich Fragen zum Film zu stellen", sagte der Moderator der Pressekonferenz. Andernfalls würden die Stars ihren Auftritt abbrechen, drohte er. Zumindest war beiden Schauspielern zu entlocken, dass sie es nicht bereut haben, die fünf "Twilight"-Filme gedreht zu haben. "Ja!", antwortete Pattinson voller Inbrunst auf die Frage, ob er das noch einmal tun würde. "Ich würde nichts ändern", ergänzte Stewart.

Dass er von Teenies in aller Welt angehimmelt wird, verblüfft Pattinson nach all den Jahren immer noch. "Das ist etwas sehr Seltsames, so eine feste Fan-Basis auf der ganzen Welt zu haben", so der Brite. Aber: "Es wäre ja schon auch seltsam, wenn wir gar keine Fans hätten..."

Stewart und Pattinson waren mit einiger Verspätung in Berlin angekommen. Die Schauspieler wollten eigentlich in der Nacht auf Freitag mit einer Privatmaschine aus Spanien kommend in der deutschen Hauptstadt landen. Wegen nächtlichen dichten Nebels in Berlin hätten sie sich dann aber doch erst am Freitagvormittag in den Flieger gesetzt, erklärte die Filmagentur Just Publicity. Die Pressekonferenz war deswegen zwei Mal verschoben worden. Die abendliche Premiere sollte aber wie geplant stattfinden.

Vor dem Kino am Potsdamer Platz campierten zahlreiche "Twilight"-Anhänger schon Stunden vor dem Star-Auflauf. Viele waren bereits seit fünf Uhr früh am traditionell schwarzen Teppich, einige ganz Hartgesottene hatten mit Wärmedecken ausgestattet sogar dort übernachtet.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Royals


Stargezwitscher