03. August 2015, 19:14 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.09.2012 um 18:11 UhrKommentare

Lindsay Lohan soll Fußgänger angefahren haben

Die Schauspielerin wurde nach Polizeiangaben in New York wegen Fahrerflucht vorübergehend festgenommen - sie soll einen 34-jährigen Mann mit ihrem Porsche Cayenne angefahren haben.

Foto © AP

Das US-Starlet Lindsay Lohan ist erneut mit dem Gesetz in Konflikt geraten: Die Schauspielerin wurde nach Polizeiangaben in der Nacht auf Mittwoch in New York wegen Fahrerflucht vorübergehend festgenommen. Lohan soll einen 34-jährigen Mann mit ihrem Porsche Cayenne angefahren haben. Der Mann rief den Angaben zufolge den Notruf und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Weil sie sich vom Unfallort entfernte, sei die 26-Jährige festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Sie wurden den Angaben zufolge freigelassen und soll zu einem späteren Zeitpunkt vor Gericht erscheinen. Der "New York Post" zufolge ereignete sich der Vorfall in der Nähe eines Nachtclubs im Stadtteil Chelsea.

Das Promiportal "TMZ" berichtete, Lohan habe gegenüber Freunden gesagt, sie habe nicht bemerkt, jemanden angefahren zu haben. Auf einem Überwachungsvideo ist dem Bericht zufolge allenfalls ein leichter Kontakt zwischen dem Porsche und dem Fußgänger zu sehen.

Erst im März hatte die Schauspielerin im Bundesstaat Kalifornien eine Bewährungsstrafe wegen Diebstahls hinter sich gebracht. Die Richterin ermahnte sie damals, nicht mehr in Diskos zu gehen und sich "erwachsener" zu verhalten.

Der einstige Kinderstar wurde zudem im Jahr 2007 wegen Drogenbesitzes und Alkohols am Steuer verurteilt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Royals


Stargezwitscher