25. Dezember 2014, 11:07 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 08.02.2006 um 12:06 UhrKommentare

Spinatnockerl mit Schinken

Für 4 Personen

Den Knoblauch fein hacken. Mehl, Eier, Milch (Sie können auch Wasser verwenden), Spinat und Knoblauch zu einem nicht zu festen Nockerlteig mischen. Eventuell noch etwas Milch oder Wasser dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Den Nockerlteig portionsweise durch ein Nockerlsieb ins kochende Wasser drücken. Umrühren, damit die Nockerl nicht zusammenkleben. Kurz aufkochen, ziehen lassen, aus dem Wasser heben und kalt abschwemmen.

Den Schinken in feine Streifen schneiden. Die Schalotte fein hacken und in etwas Butter anschwitzen. Den Schinken dazugeben und anrösten. Mit Obers aufgießen. Kurz kochen lassen. Den Parmesan einrühren. Die Nockerl in die Sauce geben und gut durchschwenken.

Sofort servieren.
  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Zutaten

    • 40 dag glattes Mehl
    • 2 Eier
    • 1/4 l Milch (Wasser)
    • 15 dag passierter Spinat
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz
    • Pfeffer a. d. Mühle
    • Muskatnuß
    • 10 dag Schinken
    • 1 Schalotte
    • Butter
    • 1/4 l Schlagrahm

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Koch des Monats

Die besten Rezepte von Johanna Maier, Karl und Rudi Obauer, Adi Matzek, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

Heimische Produzenten

  • Von Marillen über Kaviar bis zum Trüffel: Ein Einblick in die Vielfalt der heimischen Produzenten.