21. Dezember 2014, 22:39 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.03.2011 um 12:38 UhrKommentare

Zur Arbeit sollst du radln

Ab 11. April heißt es in Betrieben bei der Fahrt zum Job umsteigen und Preise einfahren. Argus und FGM starten Aktion "Wer radlt, gewinnt".

Foto © ARGE

Wer mit dem Rad zum Job fährt, ist weniger oft krank. Das belegt eine Studie, die die niederländische Regierung präsentierte. Job-Radler sind demnach pro Jahr mit 7,4 um 1,3 Tage weniger im Krankenstand. Betriebe, die ihren Mitarbeitern den Umstieg auf den Drahtesel schmackhaft machen, können dem Land und sich Millionen ersparen. Es geht also um mehr als um Lebensgefühl, Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein, wenn die Radlobby Argus und die Forschungsgesellschaft Mobilität (FGM) am 11. April ihre Aktion "Wer radlt, gewinnt" starten.

"Wir laden alle Unternehmen im Land ein, sich an der Aktion zu beteiligen", erklärt Karl Reiter. Die Spielregeln: Man muss in Zweierteams teilnehmen. Ein Pedalritter soll jeweils einen noch nicht so gesattelten Kollegen zum Umstieg motivieren. Bis zum 10. Juni sollen diese "Gespanne" mindestens an 21 Tagen per Drahtesel zur Arbeit gefahren sein. Wer dies schafft und auf seinem Fahrtenbogen dokumentiert hat, nimmt beim Gewinnspiel teil. Als Hauptpreis stellt die Energie Steiermark ein E-Bike zur Verfügung.

"Es braucht immer einen Betriebskoordinator, der die Sache in seiner Firma in die Hand nimmt", erklärt Reiter (Anmeldung siehe Infobox). 2010 haben schon 90 Firmen mit 1507 Radlern mitgemacht, 17 Prozent waren komplette "Neuaufsteiger". Heuer sollen es 1800 Radler von rund 100 Firmen werden, hoffen die Organisatoren.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Umstiegsaktion

  • Argus und FGM bitten Firmen von 11. April bis 10. Juni zur Aktion "Wer radlt, gewinnt".
    Hauptpreis: ein E-Bike.
    Info: Betriebe, die teilnehmen wollen, können sich im Netz unter werradltgewinnt.at oder Tel. (0 316) 81 04 51-27 anmelden.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Universitäre Welten

  • Expertentipps für Studierende, aktuelle Forschungsprojekte und noch mehr Wissenswertes zum Thema Universität.