29. Dezember 2014, 02:08 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 04.07.2012 um 18:29 UhrKommentare

Verfolgungsjagd von Kärnten bis Slowenien

Auf einem Parkplatz in Griffen wurde Mittwochmittag ein Auto im Wert von 118.000 Euro gestohlen. Die Polizei nahm die Verfolgung auf, auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Der Täter ist flüchtig, das Auto konnte in Slowenien sichergestellt werden.

Foto © APA

Die Polizei hat sich am Mittwoch eine Verfolgungsjagd mit einem Pkw-Dieb von Kärnten bis ins slowenische Staatsgebiet geliefert. Ein BMW X 6 im Wert von 118.000 Euro war laut Exekutive zu Mittag in Griffen, Bezirk Völkermarkt, gestohlen worden. Eine Zivilstreife nahm die Verfolgung auf. Die Jagd ging über den Paulitschsattel, wobei der Flüchtende bis auf Tempo 180 beschleunigte. In Slowenien gelang dem Täter die Flucht, das Auto wurde gefunden.

In die Verfolgung war auch die slowenische Exekutive eingebunden. Aber auch die Österreicher fuhren schwere Geschütze auf: Sogar ein Hubschrauber des österreichischen Innenministeriums beteiligte sich an der Fahndung. In Mezica in Slowenien stellte die Polizei den gestohlenen Pkw sicher. Nach dem Täter wurde noch gesucht, die slowenische Polizei hat die Fahndung übernommen.

Täterbeschreibung

Der Verdächtige soll rund 180 Zentimeter groß sein und eine weiße Dreiviertelhose, ein helles Langarm-Leibchen, eine grüne Schildkappe sowie eine Sonnenbrille tragen. Außerdem wird er als kurzhaarig und unrasiert beschrieben.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.



Die Wölfe im Netz!