27. November 2014, 07:52 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 08.05.2012 um 08:57 UhrKommentare

Rasche Hilfe für Jugendliche in Not

Lions Club Bleiburg ist 25 Jahre alt und bekam das Stadtwappen verliehen. Die 32 Mitglieder füllten zum Jubiläum den Jugendhilfsfonds mit 25.000 Euro.

Foto © Katz

Unsere primäre karitative Aufgabe liegt im Sozialbereich", sagte Gerhard Visotschnig, Präsident des Lions Clubs Bleiburg, der 1987 gegründet wurde, bei der Jubiläumsveranstaltung im Werner-Berg-Museum. Seit seinem Bestehen habe der Club mehr als 400.000 Euro an Hilfsleistungen ausbezahlt.

Vor drei Jahren ist der Jugendhilfsfonds für in Not geratene Jugendliche aus Bleiburg, Feistritz, Globasnitz und Neuhaus gegründet worden. "Wir helfen bei Krankheit, Behinderung sowie sozialer Not", sagt Vizepräsident Stefan Breznik. Auch Studienaufenthalte für Schüler seien über den Fonds ermöglicht worden, der mit 25.000 Euro gefüllt wurde.

Netzwerk gegen Armut

"Die meisten Menschen verstecken ihre Armut", so Breznik. Aus diesem Grund bittet der Lions Club um Hinweise von Lehrern und Nachbarn. "Es soll ein Netzwerk gegen die Armut, in die Menschen meist unverschuldet schlittern, entstehen." Der Club helfe rasch und unbürokratisch. Die Mittel dafür würden aus Spenden der Bevölkerung und Clubveranstaltungen wie dem Wiesenmarkt-Gewinnspiel stammen.

Der Lions Club hat sich aber auch der Kulturförderung verschrieben. "Besonders stolz sind wir auf die Künstlerwoche", sagte Präsident Visotschnig, der zum Jubiläum im Beisein vieler Ehrengäste eine Holzskulptur von Helmut Machhammer als Geschenk an die Stadtgemeinde enthüllte.

Bürgermeister Stefan Visotsch-nig dankte mit der Verleihung des Stadtwappens an den Club, der auch international Hilfe leistet - wie mit Kleidersammlungen für Rumänien oder bei der Errichtung eines Wohnhauses nach dem Hochwasser in Slowenien.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.



Die Wölfe im Netz