21. Dezember 2014, 00:56 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.01.2012 um 15:43 UhrKommentare

Reifen aufgestochen: 200 Euro Schaden

In der Nacht auf Freitag wurden bei einem Auto eines 88-jährigen Pensionisten, das er in Völkermarkt geparkt hatte, zwei Reifen aufgestochen. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Foto © KLZ/Weichselbraun

Ein bisher unbekannter Täter stach in der Nacht auf Freitag bei einem Auto, das vor einem Wohnhaus im Ortsgebiet von Völkermarkt geparkt wurde, die beiden linken Reifen auf. Dem Fahrzeugbesitzer, einem 88-jährigen Pensionisten aus Mittertrixen, entstand dadurch ein Schaden von 200 Euro.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.



Die Wölfe im Netz!