28. April 2015, 21:53 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 08.09.2007 um 15:19 UhrKommentare

Mit Schirm, Charme und Harleys gegen die Kälte

Viele Biker hatten während der Anreise zur Bike Week sogar mit Schnee zu kämpfen - doch die gute Stimmung leidet überhaupt nicht unter den tiefen Temperaturen.

Foto © Frank

Die Temperaturen sind eisig - doch der Asphalt glüht! Grund dafür sind die tausenden Fans der heißen Öfen, die dem Schlechtwetter trotzen und auch bei fünf Grad die zehnte European Bike Week live miterleben. Viele Motorradfreunde hatten schon bei ihrer Anreise einige Strapazen auf sich genommen. So auch zum Beispiel der Salzburger Robert Ramsauer.

Gute Zwischenbilanz. Völlig zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der European Bike Week zeigt sich Johannes Hassler, Leiter der Tourismusinformation Faak am See. "Im Moment ist mehr los als im Vorjahr", freut sich Hassler. "Natürlich wäre es besser, wenn die Sonne scheinen würde, doch die Leute tragen es mit Fassung und sind trotzdem gut gelaunt."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail