23. November 2014, 02:11 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.12.2010 um 09:25 UhrKommentare

Zu Weihnachten lockt die Piste

Schigebiete im Raum Villach bieten ausgezeichnete Pistenverhältnisse für das Warten aufs Christkind.

Foto © Privat

Auch wenn das Weihnachtstauwetter verlässlich eingetroffen ist: Den Schibergen rund um Villach konnte der Fön zum Glück nicht viel anhaben. Die Liftanlagen auf der Gerlitzen, dem Dreiländereck und dem Verditz sind in Betrieb, auch der kleine Hrastlift in Feistritz/Gail hat bereits Fahrt aufgenommen. Der Ammanlift in Heiligengeist wartet noch auf Neuschneezuwachs. Und auch im Naturpark Dobratsch herrschen tiefwinterliche Verhältnisse für Tourengeher, Rodler und Langläufer.

"Bei uns auf der Gerlitzen haben gerade 110 Schilehrer-Anwärter aus ganz Kärnten für ihren neuen Job die Ausbildung absolviert", berichtet Kanzelbahngeschäftsführer Hans Hopfgartner stolz. "Wir haben den Zuschlag dafür wegen der zentralen Lage und der perfekten Pistenbedingungen bekommen." Die allermeisten Jungschilehrer haben übrigens bereits fixe Beschäftigungszusagen.

Gerade am Heiligen Abend, wenn das Warten auf das Christkind besonders schwer fällt, bieten sich die Pisten zur Überbrückung gut an. "Unsere neue Familienabfahrt und die neue Piste im Klösterle werden gut angenommen", berichtet Hopfgartner.

Die Hotels in der Region sind zufriedenstellend gebucht, bestätigt Tourismusmanager Thomas Michor. "Obwohl wir wegen der Konstellation der Feiertage heuer ein ganzes Wochenende verlieren." Die Kombination der Stadthotellerie mit dem touristischen Angebot im Umland entwickle sich sehr erfreulich.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Die Redaktion Villach

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.



Tweets der Kleinen Zeitung

Villach-Weblog