24. November 2014, 10:36 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 04.05.2012 um 09:02 UhrKommentare

Schaumberger: Rücktritt oder Abwahl?

Mit Spannung erwartet die Opposition im heutigen Villacher Gemeinderat, ob die abberufene Stadträtin Hilde Schaumberger (SPÖ) freiwillig ihren Rücktritt einreicht. Wenn nicht, wird ihre Fraktion den Antrag stellen. Mehr als die Hälfte der SPÖ-Mandatare müssen diesen unterschreiben.

Die FPK hat andere Themen im Visier. "Wir wollen die Möglichkeit einer überdachten, mehrsprachigen Leseecke an den Drauterrassen prüfen", kündigt Gemeinderätin Elisabeth Dieringer-Granza an. "Als Familienpartei möchten wir hier eine Insel zum Verweilen schaffen, ähnlich wie in Laibach." Auch Leseförderung soll hier stattfinden. Die FPK fordert weiters, das Museum der Stadt am Sonntag zu öffnen und einen Schwerpunkt für Museumspädagogik zu schaffen. "Außerdem ist es höchste Zeit, dass unsere vielen Anträge für Familienthemen endlich behandelt werden", wettert Dieringer-Granza.

Eine lieb gewordene Villacher Institution, die sich finanziell nicht mehr ausging, will Stadtrat Peter Weidinger (ÖVP) wiederbeleben: den Citybus. "Mit der Firma Kowatsch haben wir ein Konzept erarbeitet, der Citybus wäre wichtig für Villacher und Touristen." Ebenfalls dringlich ist der ÖVP-Antrag, im Bereich der Bahnhofstraße kostenlosen Internetzugang zu ermöglichen und die Gemeinderatssitzung im Internet live zu übertragen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Die Redaktion Villach

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.



Tweets der Kleinen Zeitung

Villach-Weblog