05. März 2015, 03:37 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 30.04.2012 um 14:02 UhrKommentare

"neuebuehnevillach": Sterben will keiner, aber einer muss

Im umgebauten Saal 1 des Stadtkinos Villach zeigt die "neuebuehnevillach" am 10. Mai die Uraufführung des als Musiktheater adaptierten Buches "Sunrise" von Michael Köhlmeier - eine Vorausschau.

Foto © APA

Im umgebauten Saal 1 des Stadtkinos Villach zeigt die "neuebuehnevillach" am 10. Mai die Uraufführung des als Musiktheater adaptierten Buches "Sunrise" von Michael Köhlmeier. Dazu gaben die Macher am Montag in einer Pressekonferenz eine Vorausschau auf ihre Arbeit. Regisseur Anselm Lipgens inszeniert die Geschichte um Leo, der eigentlich sterben soll, das Pech der Stripperin Rita und den Tod, dem es beim Wurf seiner Sichel offensichtlich an Konzentration mangelt.

Zufall

Ausgangspunkt des Geschehens ist der Zufall, welcher der Vorsehung mitten am Hollywood Boulevard ganz gewaltig in die Quere kommt. Statt Leo trifft der Tod Rita und hält ob dieses Missgeschicks erst einmal die Zeit an. Freiwillig meldet sich keiner zum Sterben aber weil einer muss, gibt der ratlose Tod beiden die Chance, je eine halbe Stunde um ihr Leben zu reden.

Mitgerissen in die zeitlose Blase wird praktischerweise eine Band, in welcher der Komponist der live gespielten Songs, Fritz Rainer, selbst die Schlagzeugsticks schwingt. Ebenso ergeht es den vier Insassen jenes Autos, das den Flug der Todessichel veränderte und somit für das absurde Dilemma verantwortlich ist. Ihnen kommt die Aufgabe zu, die Geschichten der Protagonisten für das Publikum zum Leben zu erwecken. In den Hauptrollen sind Angela Ahlheim, Philip Leenders und Mario Linder zu sehen.

Mit der Bespielung des Kinosaals befindet sich die "neuebuehnevillach" auf Expansionskurs. Mit knapp 200 Sitzplätzen wird die Kapazität gegenüber dem Kellertheater beinahe verdoppelt. Derzeit ist eine weitere Produktion im Kino für den Herbst geplant.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wahlergebnisse aller Gemeinden

  • Um zu den Ergebnissen Ihrer Gemeinde zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Kleine Zeitung Skihüttenwahl

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.


Die Redaktion Villach

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.




Villach-Weblog

 

Tweets der Kleinen Zeitung