27. November 2014, 11:43 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 05.01.2012 um 20:18 UhrKommentare

Wasserrettung holte Fahrräder aus Drau

Villachs Taucher übten im sechs Grad kalten Wasser für den Ernstfall.

VILLACH. Die Drau von hineingeworfenen Fahrrädern zu befreien war Ziel einer Übung der Villacher Wasserrettung kürzlich im Bereich der Lindner Fußgängerbrücke. Die Polizei war ebenfalls vor Ort, um eventuelle gestohlene Fahrräder sicherzustellen.

Einsatzleiter Gert Sailer wagte sich - nach dem beschwerlichen Anlegen des Taucheranzuges und der 50 Kilo schweren Ausrüstung - als einer der Ersten in die sechs Grad kalte Drau. Er und die Taucher Stefan Wölcher, Lukas Scheuermann, Peter Mareck bargen drei fast neue Fahrräder aus dem kalten Nass. Wolfram Krenn fungierte als Schiffsführer.

Einsatzstellenleiter Wolfgang Rainer: "Für uns sind Übungen wichtig, um im Notfall professionell reagieren zu können. Derzeit machen uns leichtsinnige Eisläufer auf den nicht freigegebenen Eisflächen der Seen Sorgen."

50 Wasserretter, darunter 15 Frauen, zählt das eingeschworene Team. "Im Jahr leisten wir ehrenamtlich an die 5800 Stunden", so Rainer. Traurige Bilanz des abgelaufenen Jahres: vier Totbergungen. PETER KUSSTATSCHER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Die Redaktion Villach

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.



Tweets der Kleinen Zeitung

Villach-Weblog