27. März 2015, 03:00 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 10.12.2010 um 22:00 UhrKommentare

Jugendzentrum: Standort wird wieder diskutiert

Der Karl-Wagner-Platz als Standort für ein Jugendzentrum St. Veit ist fraglich: Am Mittwoch gibt es eine Kleine Zeitung-Arena zum Thema.

In puncto Jugend gleicht die Herzogstadt einem Verschiebebahnhof: Entweder werden die Projekte verschoben oder verschoben, zeitlich wie räumlich. Jetzt geht es dem Karl-Wagner-Platz als Standort für das geplante Jugendzentrum an den Kragen.

"Der Platz ist zwar nach wie vor einer unserer Favoriten, aber parallel suchen wir gemeinsam mit Bürgermeister Gerhard Mock nach Alternativen", sagt Martin Kulmer, SPÖ-Obmann des Jugendausschusses. "Es gibt dort nach wie vor Mieter, die nicht glücklich sind mit einem Jugendzentrum", sagt Kulmer. Daher sucht man jetzt nach Alternativen. Welche, wird nicht verraten.

ÖVP-Stadtrat Rudolf Egger hatte mit dem Karl-Wagner-Platz ohnehin nie eine große Freude: "Ich arbeite gerade am "Dirt Park" für Biker am Turnverein-Gelände. Daneben ist der obere Stock des Turnverein-Gebäudes frei, das ist ein idealer Standort." Egger glaubt, dass das Turnverein-Areal auch einem Skaterpark Platz bieten könnte: "Außerdem kann man dort Landhockey und Fußball spielen. Das wäre ideal."

"Drehscheibe Bahnhof"

FPK-Stadtrat Herwig Kampl ist für den Karl-Wagner-Platz: "Das ist eine Drehscheibe für junge Leute. Die kommen dort mit Zug und Bus an. Ich weiß nicht, warum man einen anderen Standort suchen soll." Er fordert Mock auf, endlich klare Worte zu finden: "Soll er sich doch hinstellen und sagen: Ich will kein Jugendzentrum. Das ist auch eine Variante." Grün-Gemeinderat Klaus Knafl ist die "Jugendzentrum-Odyssee" ein Dorn im Auge: "Die Stadtführung soll nicht herumdrücken. Man soll die Jugend ein Projekt ausarbeiten lassen und die Politik muss dann zu einem Vorschlag Ja sagen."

"Kleine Zeitung"-Arena. Mittwoch, 15. Dezember, Rathaushof St. Veit, 19 Uhr. Thema: "St. Veit: Jugend ohne Zentrum?"

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wahlergebnisse aller Gemeinden

  • Um zu den Ergebnissen Ihrer Gemeinde zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

CityArkaden: Foto vom besten Frühlingsoutfit hochladen und gewinnen!

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.


Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.




Was ist los im Bezirk?

Um zu den aktuellen Leute-Berichten aus der Region zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Tweets aus der Region