25. Jänner 2015, 23:38 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 28.05.2012 um 15:53 UhrKommentare

1200 Liter Diesel aus Lastwägen gestohlen

Unbekannte Täter zapften in der Nacht auf Montag von drei in St. Salvator abgestellten Lastwägen insgesamt rund 1200 Liter Dieseltreibstoff ab. Die Schadenshöhe beträgt rund 1700 Euro.

Foto © Weichselbraun/Sujetfoto

Unbekannte Täter schraubten in der Nacht auf Montag jeweils die unversperrten Tankdeckel der Tanks von drei in St. Salvator abgestellten Lastwagen ab und zapften insgesamt rund 1200 Liter Dieseltreibstoff ab. Der Treibstoff wurde vermutlich in mitgebrachte Behältnisse (Fässer) gepumpt und mit einem unbekannten Fahrzeug abtransportiert.

Die Schadenshöhe beträgt rund 1700 Euro.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Lawinen-Situation Nockberge

Lawinenwarnstufe. 1

Hauptgefahren. Triebschnee in Mulden und Rinnen in hohen Lagen

Vorsichtsmaßnahmen. Ausrüstung: Piepser, Schaufel, Sonde

Verhältnisse. wenig Schnee

Tendenz. Gleichbleibend

Stand. Donnerstag, 23. Jänner

Quelle. Alpenverein Feldkirchen

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.



Zitat der Woche

„Plötzlich hat man das Gefühl, man bemüht sich um die Bewilligung einer neuen Kölnbreinsperre."

Arno Augustin, Geschäftsführer der SHL Hochrindl Lifte GmbH

Was ist los im Bezirk?

Um zu den aktuellen Leute-Berichten aus der Region zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Tweets aus der Region