24. November 2014, 21:22 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.05.2012 um 20:30 UhrKommentare

Marcher übt sich im Driften

Der Autocross-Staatsmeister vom Gunzenberg ist am Wochenende bei der Drift-Challenge am Öamtc-Ring in Mail dabei.

ST. VEIT. Die Zeichen stehen auf Drift-Party! 64 Fahrer werden den 2. Lauf zur österreichischen Drift-Staatsmeisterschaft am kommenden Freitag und Samstag (9 bis 17 Uhr) im Fahrtechnikzentrum in Mail in Angriff nehmen.

Star ist der dreifache Staatsmeister Alois Pamper (BMW). Kärnten ist durch Newcomer David Drage und Markus Marcher (beide BMW) vertreten. Marcher, als Instruktor quasi Hausherr am Driftring, holte sich letztes Wochenende im zweiten Lauf zur österreichischen Autocrossmeisterschaft in Pribice/CZE bereits den zweiten Tagessieg bei den Tourenwagen über 3000ccm. Der Staatsmeister und Porschepilot vom Gunzenberg steuert damit erfolgreich auf eine Titelverteidigung hin: "Es schaut derzeit gut aus, aber es ist noch einer harter steiniger Weg", sagt Marcher. Vater Walter Marcher muss derzeit nach einer OP pausieren, wird aber beim Heimrennen im August in Meiselding dabei sein. In der Rallye-Staatsmeisterschaft waren Christoph Leitgeb/Sabrina Hartenberger unterwegs. Das Frauensteiner-Duo fuhr bei der Bosch-Rallye im Raum Hartberg im zweiten Lauf zum Opel Corsa OPC-Cup auf Platz zwei. G. KÖSTINGER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Tweets aus der Region


Zitat der Woche

"Es kann nicht sein, dass man die Menschen nach Österreich lässt und dann nichts tut."

Franz Pirolt (Bürgermeister von Straßburg)