18. Dezember 2014, 15:32 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 28.04.2012 um 20:18 UhrKommentare

Startschuss für den Sprung ins kühle Nass

Am 1. Mai wird am Hörzendorfer See und Maltschacher See die Saison eröffnet. Auch andere Bäder in den Bezirken St. Veit und Feldkirchen laden bald zum Sonnenbaden.

Schneefall noch vor einer Woche auf den Bergen, Temperaturen um 30 Grad dieses Wochenende in den Tälern - das Wetter hat es derzeit in sich. Nichtsdestotrotz eröffnen im Mai schon die ersten Bäder an den Badeseen in den Bezirken St. Veit und Feldkirchen, die zumindest zum Sonnenbaden einladen.

"Wir öffnen das Bad am 1. Mai. Eintritt verlangen wir ab Juni", sagt Evelin Hribernig, Angestellte in der Pension Seefriede direkt am Hörzendorfer See. In eine Abgrenzung für den Kinderbadebereich wurde dort investiert. Rund 25.000 Euro investiert hat man im St. Georgener Gemeindestrandbad am Längsee - das ab Mitte Mai offen hat - in die Sicherheit der Badegäste und in die Liegewiesen. "Wir haben unter anderem eine neue Uferverbauung mit Liegeflächen aus Holz und Liegenkästen für das FKK-Gelände angeschafft", so Amtsleiter Stefan Petrasko. Im Schlossbad, ebenfalls am Längsee, haben sich bereits vor einer Woche Hotelgäste in das "kühle Nass" gewagt, so Öffentlichkeitssprecherin Nina Vasold: "Die Leute können schon jetzt im See baden, aber eben auf eigene Gefahr", so Vasold. Mitte Mai ist das Bad, in dem schon die Tretboote hergerichtet sind, offiziell geöffnet. Das Restaurant hat dort schon ab diesem Wochenende geöffnet.

Zwölf Grad

Wenn die Wetterlage stimmt, soll auch am Kraiger See die Saison Mitte Mai starten. "Anfang Mai ist noch zu früh, weil die Leute da lieber wandern gehen", so Besitzer Andreas Ruhdorfer. Dietmar Egger vom Bad am Zmulner See sagt: "Durch die kalten Temperaturen vor wenigen Tagen hat das Wasser erst um die zwölf Grad und erwärmt sich nicht so schnell. Anfang Mai kann man aber schon sonnenliegen."

In der Sonne liegen kann man ab nun auch im Strandbad am Urbansee. "Der See ist öffentlich zugänglich, ab Juni wird Eintritt verlangt", so Renate Strießnig, Amtsleiterin in der Gemeinde St. Urban. Im Juni ist das Strandbad, das mit einem neuen Wassertrampolin ausgestattet wurde, nur an den Wochenenden geöffnet, ab Juli auch unter der Woche.

Saisonstart im Bodensdorfer Gemeindestrandbad, wo derzeit noch mit einem neuen Pächter verhandelt wird, ist der 1. Juni. Auf der anderen Seite des Ossiacher Sees, in Ossiach, eröffnet das Gemeindestrandbad spätestens am 25. Mai. "Wir haben aber schon ab Anfang Mai Schülergruppen aus ganz Österreich hier", sagt Karin Weger von der Gemeinde Ossiach. Neuer Pächter des dortigen Gastronomiebetriebes ist der Ossiacher Wolfgang Wiegele.

Ab 1. Juni wird im Gemeindestrandbad am Goggausee Eintritt kassiert, ab 5. Mai hat dort das Restaurant geöffnet. Am Flatschacher See und Maltschacher See kann auch heuer wieder gratis gebadet werden. Im Gemeindestrandbad in Maltschach können ganz Mutige schon ab Dienstag die neue schwimmende Insel auf dem See ausprobieren.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Zitat der Woche

"Derzeit sind die Wildschweine besonders aktiv, da Paarungszeit ist. Für PKW-Fahrer kann eine Kollision gefährlich werden"

Hans Drescher, Bezirksjägermeister St. Veit


Was war los im Bezirk?

Um zu den aktuellen Leute-Berichten aus der Region zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Tweets aus der Region