22. Dezember 2014, 09:31 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 13.04.2012 um 21:05 UhrKommentare

Green-One-Tec feierte Geburtstag

Vorzeige-Unternehmer Robert Kanduth feierte am Freitag seinen 50. Geburtstag und gleichzeitig das 20-jährige Bestehen seiner Firma Green-One-Tec.

Foto © greenonetec.jpg | Foto: Kleine.tv

Freitag um 5 Uhr hatte Geburtstagskind Robert Kanduth keine Chance, sich noch einmal im Bettchen umzudrehen! Zu seinem 50er standen vor seinem Haus in Techelsberg die engste Freunde, um die 24 Stunden-Geburtstagsfeier mit Kaltgetränken zu starten. "Ich bin genau um vier Uhr vor 50 Jahren geboren", verriet der energiegeladene Unternehmer, der gleichzeitig das 20-jährige Bestehen seines erfolgreichen Solarunternehmens GREENoneTEC feierte.

Entsprechend groß war das Zelt auf dem Firmengelände, das einem bunten Rummelplatz ähnelte. Über 1100 Mitarbeitern, Freunden und geladene Gästen wurde ein Mega-Unterhaltungsprogramm geboten mit Stimmenimitator Alex Kristan, den "Lausern" als Stimmungsband und Hannes Arch als Attraktion am Himmel. Claudia König, persönliche Assistentin von Kanduth, und ihr Team hatten bis zum Frühstück alles durchgeplant. Seit Freitag darf GREENoneTEC das Landeswappen Kärntens tragen, das Landeshauptmann Gerhard Dörfler und seine Regierungskollegium als Geschenk mitbrachten. Außerdem gibt es nun Robert Kanduths Kopf als Skulptur, ein Geschenk von St. Veits Bürgemeister Gerhard Mock. "Mein schönstes Geschenk wäre allerdings im Jahr 2030 Kärnten energieautonom zu wissen", erklärte Kanduth und nutzte die Prominenz seiner Zuhörer, unter ihnen Skiass Fritz Strobl, WK-Präsident Franz Pacher, Messegeschäftsführer Erich Hallegger, IV-Präsident Othmar Petschnig, die Banker Heimo Penker und Gottfried Wulz.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Zitat der Woche

"Früher war das grüne Wiese. Heute gehört der Standort zur Stadt"

Alexander Benedikt, Vizebürgermeister von Althofen über potenziellen Standort für Diskonter


Was war los im Bezirk?

Um zu den aktuellen Leute-Berichten aus der Region zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Tweets aus der Region