28. April 2015, 13:54 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.12.2012 um 09:10 UhrKommentare

Kärnten hat es eiskalt erwischt

Zapfig war der Start in den Sonntag. Zweistellige Minusgrade hatte es in Kärnten und Osttirol in der Früh. Auch tagsüber klettert das Thermometer nicht über die Null-Grad-Marke. Dafür strahlt heute die Sonne vom Himmel.

Foto © Kleine Zeitung/Susanne Hassler

Eiskalt erwischt hat es Frühaufsteher heute in Kärnten und Osttirol. So zeigte das Thermometer zapfige -12 Grad um 6.30 Uhr in der Landeshauptstadt Klagenfurt an. Um 8 Uhr hatte es in Weitensfeld immer noch frostige -15,7 Grad, in Sillian -15 Grad. Der Gassigang mit dem Hund konnte da mitunter zur Überwindung werden. Aber schließlich befinden wir uns Mitten im Dezember; da sollte man sich von den "alle Jahre wieder"-kehrenden frostigen Temperaturen nicht mehr überraschen lassen... Trotzdem kann einem beim Gedanken an die "frischen" -21 Grad um 9 Uhr auf dem Sonnblick die Gänsehaut aufsteigen.

Der Sonntag zeigt sich in Kärnten aber - als Ausgleich zu den zapfigen Minusgraden - von seiner sonnigen Seite. Der Tag begann schon mit strahlendem Sonnenschein, nur vereinzelt gibt es etwas Nebel, der sich am Vormittag rasch auflösen sollte. Am Nachmittag ziehen dann von Westen her ein paar harmlose dünne Wolken auf. In einigen Tälern im Norden bläst noch lebhafter bis starker Wind. Die Frühtemperaturen lagen zwischen -14 und -8 Grad. Die Höchstwerte pendeln sich dann zwischen -5 und -1 Grad ein. Zu Wochenbeginn bestimmt dann ein neues Tief das Wetter in den Alpen. Vor allem im Bereich der Zentralalpen ist immer wieder mit Schneeschauern zu rechnen, nach Süden hin lockert es hingegen bei teils föhnigem Wind auch einmal länger auf.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Neuschnee

  • Die Schneefälle von Freitagabend bis Samstag sorgten auf der einen Seite für zahlreiche Unfälle auf Kärntens Straßen. Auf der anderen Seite aber auch für winterliche Impressionen (siehe unten).

Wetter

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Die Osttiroler Redaktion

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.

CityArkaden: Foto vom besten Frühlingsoutfit hochladen und gewinnen!


Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.




Was ist los im Bezirk?

Um zu den aktuellen Leute-Berichten aus der Region zu gelangen, klicken Sie bitte hier.