24. November 2014, 21:30 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.04.2012 um 15:06 UhrKommentare

Erfolgreiche Osttiroler bei den Austrian Open im Showtanz

Der junge Solo-Stepptänzer Raphael Rojko vom Lienzer Verein "Dance Company" holte sich zum dritten Mal den österreichischen Meistertitel und die WM-Qualifikation. Die Tänzerinnen des Tanzstudios Kopeyko wurden Österreichische Meister bei den Junioren in der Kategorie Contemporary und qualifizierten sich für die WM.

Foto © Foto: KK/Dance Company

Bereits zum vierten Mal war Zell am See Austragungsort der Austrian Open im Showtanz. Im Rahmen der ESDU DanceStar World Tour nutzten Tanzschulen und Vereine aus mehreren Ländern das einzige Qualifikationsturnier Österreichs, um sich für die Weltmeisterschaft der ESDU in Porec (Kroatien) zu qualifizieren. Schon ein Monat vor Anmeldeschluss war das Turnier komplett ausgebucht. Mit 1100 Tänzern und knapp 400 Beiträgen gab es einen Teilnehmerrekord. In der großartigen Atmosphäre fanden sich auch etliche Osttiroler Teilnehmer, die insgesamt beachtliche Erfolge nach Hause bringen konnten.

Dance Company

Der junge Solo-Stepptänzer Raphael Rojko vom Lienzer Verein "Dance Company" holte sich zum dritten Mal in "seiner" Kategorie den österreichischen Meistertitel und verwies zwei Tänzerinnen einer renommierten deutschen Tanzschule auf die weiteren Podestplätze. Wie schon in den Jahren zuvor qualifizierte sich der zweifache Weltmeister Raphael Rojko mit eigener Choreografie bei den Junioren für die WM in Porec.

Das seit Herbst 2011 im Volkshaus Lienz ansässige Tanzstudio Kopeyko wurde nicht nur für die hohe künstlerische Qualität von "Soleil" mit der Nominierung zur besten Choreografie unter den 387 Tänzen belohnt. Die Formation mit Lienzer Beteiligung wurde Österreichischer Meister bei den Junioren in der Kategorie Contemporary und qualifizierte sich für die WM (Tänzerinnen: Elena Althaler, Valentina Granata, Teresa Fagerer, Sophie Rannacher, Nora Stocker, Yasemin Jürekli, Judith Neunhäuserer und Jacqueline Hils; Trainer und Choreograf: Viktor Kopeyko). Sieben weitere Mädchen vom Tanzstudio Kopeyko konnten mit dem Tanz "Seven§ erstmals ihr Können unter Beweis stellen: Devich Anne, Lusser Hannah, Celina Tschapeller, Granata Elena, Parisi Lea, Eder Daniela und Winkler Carina. Zwei weitere Meistertitel (Tänzerinnen aus Kärnten) komplettieren die Erfolge rund um Tanzschulleiter Viktor Kopeyko.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.