24. November 2014, 03:58 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.08.2012 um 19:50 UhrKommentare

Hund biss Frau ins Gesicht

Auf der Gluttalalm bei Heiligenblut wurde Dienstagnachmittag eine 71-jährige Frau vom Hund eines Almhirten ins Gesicht gebissen. Mit schweren Verletzungen wurde sie in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.

Foto © KLZ/Helmuth Weichselbraun

Am Dienstag gegen 17.00 Uhr ging eine 71-jährige Hausfrau aus Heiligenblut auf die Gluttalalm, Bezirk Spittal an der Drau. Sie kehrte bei einem 60-jährigen Almhirten ein und setzte sich vor der Hütte an einen Tisch. Unter diesem lag der Hund des Almhirten.

Als sich die Hausfrau zu dem Hund hinunterbeugte und ihn ansprach, schnappte er nach ihr und biss ihr in das Gesicht. Die schwer verletzte Frau wurde nach Erster Hilfeleistung von dem Almhirten bis zur Mautstelle der Glockner Straße gebracht. Ihr Sohn fuhr mit ihr anschließend auf den Iselsberg. Von dort wurde sie von der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz transportiert.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.