19. Dezember 2014, 00:52 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.01.2012 um 17:29 UhrKommentare

Baubescheid für Bad ist unterwegs

Einigung zwischen Anrainer der Drautal Perle und der Stadt Spittal: Der seit 2008 ausstehende Baubescheid fürs Hallenbad wird nun zugestellt.

Foto © Steiner

Erneut wurde das Thema "Baubescheid Hallenbad" im Stadtrat Spittal am Montag behandelt. Bekanntlich wird das 17-Millionen-Euro-Projekt "Drautal Perle" seit der Eröffnung 2008 ohne rechtsgültigen Baubescheid betrieben. Dieser von der Stadtgemeinde Spittal ausgestellte Bescheid wurde drei Mal aufgehoben. "Schuld" daran sind Einwendungen von Anrainern, allen voran Manfred Sagmeister. Er beklagt unter anderem, dass Widmung, Ausführung und Größe des Restaurants nicht den Gesetzen entsprechen. Zudem will er die Vorverlegung der Sperrstunde von 2 auf 0 Uhr.

Wie die Kleine Zeitung im Oktober 2011 exklusiv berichtete, hat die Stadt Sagmeister ein Angebot gemacht: 20.000 Euro Entschädigung und Vorverlegung der Sperrstunde gegen die Beendigung seiner Einsprüche. Bürgermeister Gerhard Köfer sagte damals: "Ich bin überzeugt, dass es zur Einigung kommt, sodass es einen rechtskräftigen Baubescheid für die Drautal Perle geben wird." Sagmeister bestätigte, dass man sich geeinigt habe und er "die Vereinbarung unterschrieben, aber von der Stadt noch nicht unterfertigt zurückbekommen habe".

Die Vereinbarung

Vizebürgermeister Herbert Haupt (FPK) sagte gestern: "Alle Forderungen des Anrainers wurden in den Baubescheid aufgenommen, der nun ausgestellt wird. Alles andere wurde bereits 2011 erledigt."

Bürgermeister Gerhard Köfer konkretisiert: "Die Vereinbarung mit Sagmeister wurde im Stadtrat am 17. Oktober 2011 beschlossen, Sagmeister hat sie erst am 19. Dezember unterfertigt - danach ich, Vizebürgermeister Haupt und Stadtrat Robert Stadler. Die Zahlungen für Vertretungskosten, Kosten von Privatgutachten, des Zeitaufwandes, Barauslagen und mehr erfolgte am 22. Dezember."

Vergangenen Montag erfolgte im Stadtrat die Entscheidung über Sagmeisters Berufung und der Bescheid wird diese Woche zugestellt. Zwei Wochen danach wird die Baubewilligung rechtskräftig. "Vereinbart wurde mit Sagmeister: keine Einwände bei zukünftigen baulichen Maßnahmen im Freigelände, Sperrstunde 24 Uhr, Überschreitung bis 2 Uhr, 10 bis 15 Veranstaltungen jährlich und keinerlei Einwände gegen die neuerliche Entscheidung des Stadtrates im Berufungsverfahren", präzisiert Köfer den Inhalt der Vereinbarung.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Drautalperle

  • Beginn. Im Sommer 2006 beantragte die Stadt Spittal den Neubau eines Sport- und Erlebnisbades mit Gastronomie und Geschäftsbereich. Denn das alte Bad stammt aus dem Jahr 1971.

    Baubescheid. Am 13. März 2007 erteilte die Stadtgemeinde den Baubescheid. Nach Anrainerbeschwerden wurde dieser im Juli 2007 sowie gleich zwei Mal im Jahr 2009 aufgehoben.

    Betrieb. Das neue Hallenbad wurde am 21. November 2008 eröffnet. Die Besucherzahlen betrugen 169.000 (im Jahr 2009), 183.100 (2010) und rund 180.000 (2011, Abschluss liegt noch nicht vor).

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.