26. November 2014, 18:42 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 14.03.2011 um 16:29 UhrKommentare

Pyramidenkogel-Sanierung um drei Millionen Euro?

In Keutschach gibt es seit Jahren nur ein Thema: die (wackelige) Zukunft des Aussichtsturmes auf dem Pyramidenkogel. Montag stellten die Keutschacher Gemeinderäte ein mögliches Alternativ-Projekt des Architekten Ivo Pelnöcker vor.

Wie berichtet hält Bürgermeister Gerhard Oleschko (FPK) an dem zehn Millionen Euro teuren Neubau fest, doch für eine Umsetzung fehlt ihm die Mehrheit im Gemeinderat. Die selbst ernannte "Koalition der Vernunft" – bestehend aus Grüne Einheitsliste (GEL), ÖVP, SPÖ und BZÖ – ist sich einig, dass eine Turmsanierung weit günstiger wäre.

Um das zu beweisen, stellten Montag die Gemeinderäte Albrecht Grießhammer (GEL), Michael Holliber (ÖVP), Mario Kamnik (SPÖ) und Lydia Kordesch (BZÖ) ein mögliches Alternativ-Projekt des Architekten Ivo Pelnöcker vor.

"Projekt ist unseriös"

Der Krumpendorfer arbeitete ein Konzept aus, in dem der Turm um 2,8 Millionen binnen fünf Monaten saniert und mittels Windkraft und Solarenergie energieautark betrieben wird. "Mit dieser Alternative hätten wir einen greifbaren Vergleich zum teueren Neubau", sagt Entwicklungsteam-Leiter Holliber, der sich mit seinen Kollegen an die Vereinbarung halten will, Ende März eine leistbare Lösung im Gemeinderat vorzustellen.

Wenig beeindruckt zeigt sich Bürgermeister Oleschko von dem Alternativ-Projekt, ebenso davon, dass ihm die Koalition den Rücktritt nahe legt. "Das Projekt ist unseriös. Es gibt ja nicht einmal ein Gutachten dazu. Außerdem kostet eine Sanierung auf unterstem Niveau schon 3,5 Millionen Euro. Die Koalition der Blockade soll endlich Positives für die Gemeinde leisten."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Infobox

  • Konzept "Vom Parkplatz bis zur Turmspitze" ist eine Kooperation von Ivo Pelnöcker und Bauingenieur Christian Aste Geplant.

    Medienweg mit Info-boxen, 1000 m2 Aussichtsterrasse, Restaurant, Tanzfläche, Solargeländer, Windkraftwerk.

    Bauzeit. 5 bis 6 Monate Kosten. 2,8 Millionen Euro

Zum Thema

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.