26. Dezember 2014, 01:15 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 10.03.2011 um 19:07 UhrKommentare

Der Klang ist heuer Programm

Das gerettete Datum macht das Klangfest: Die zehnten Wörthersee Classics zelebrieren den 100. Todestag des Giganten Gustav Mahler.

Foto © KK

Bereits krank dirigierte Gustav Mahler am 21. Februar 1911 in New York sein letztes Konzert. Was nach einer Grippe aussah, erwies sich als bakterielle Herzkrankheit, gegen die es kein Mittel gab. Am 18. Mai 1911 starb der 50-Jährige in Wien. Dieses Datum hat Festival-Intendantin Elena Denisova für die Wörthersee Classics "gerettet", wie sie sagt. Und zwar "ohne zu wissen, ob wir weitermachen."

2010 stellte nämlich nicht nur die Stadt Klagenfurt die Subventionen für das Festival auf Null, auch der Wegfall der Hypo als Sponsor verursachte der Geigerin Kopfzerbrechen. Dank Raiffeisen und der Kelag (der größte und kontinuierlichste Sponsor) gibt es nun doch ein Jubiläumsprogramm. Die Stadt ist mit 10.000 Euro plus Sachleistungen wieder an Bord. Mit dem Land konnte Denisova einen Dreijahresvertrag aushandeln, der allerdings einer negativen Progression unterworfen ist: 2011 gibt es 50.000 Euro, 2012 dann 40.000 Euro und 2013 nur noch 30.000 Euro. Zum Vergleich: 2002 waren die Wörthersee Classics dem Land 131.000 Euro wert. Aber selbst das vermochte Denisova nicht zu entmutigen: "Freiwillig sage ich nicht ab. Wozu hätte ich sonst neun Jahre geschuftet."

Täglich ein anderer Klang

Das gerettete Datum, der 18. Mai, geht also auf ihr Konto. Aus diesem Grund rutscht das Festival im Kalender auch nach vorn. Und hat täglich einen anderen Klang auf Lager. Zu Mahlers Todestag ist ein "Klangfest" mit dessen Symphonie Nr. 3 angesagt, über die der Komponist notierte ". . . Mir ist manches Mal selbst unheimlich zumute bei manchen Stellen, und es kommt mir vor, als ob ich das gar nicht gemacht hätte!" Im Klagenfurter Konzerthaus werden die Internationale Donauphilharmonie, das Györ Philharmonie Orchester, drei Chöre und Mezzosopran Gabriele Sima dieses mit etwa 95 Minuten zu den längsten Symphonien gehörende Werk aufführen. Die riesige Besetzung erzwingt einen doppelten Bühnenvorbau - die Chöre wandern auf den Balkon - und reduziert den Platz für das Publikum auf 400 Sitze.

Ein Klavierabend mit dem Niederländer Martyn van den Hoek hält den "Klangspiegel" vor. Mit dem Wiener Concert-Verein unter Denisovas Künstler-Mann Alexei Kornienko knüpft auch die geigende Intendantin "Klangmuster". Eine Premiere ist das "Klangspiel" für Kinder und Erwachsene: "1000 mal anders" im Mozartsaal samt Goodie für die Kinder.

Wörthersee Classics Menü, Pausenprogramm und eine Ausstellung zu den Wörthersee-Komponisten Berg, Mahler, Brahms, Wolf und Webern sollen dafür entschädigen, dass heuer nur zwei von ihnen (Brahms und Mahler) beim Festival erklingen.

Wörthersee Classics: 18.-21 Mai. Konzerthaus Klagenfurt. Kartenvorverkauf: ab Mitte März bei Ö-Ticket und Ruefa-Reisen

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.