24. November 2014, 22:51 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 25.02.2011 um 12:50 UhrKommentare

Humanitäre Hilfe für Bulgarien

Freitag verlies ein Konvoi mit medizinischen Geräten und ausgeschiedenem Mobiliar das LKH Klagenfurt. Sofias Landeshauptmann Krassimir Zhivkov half beim Verladen.

Foto © AP

"Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag, der schwierigen Situation im Bereich der Gesundheitsversorgung in Bulgarien Abhilfe zu schaffen", erklärte Gesundheistsreferent Peter Kaiser (SPÖ).

Sofias Landeshauptmann, Krassimir Zhivkov, war an der Spitze einer bulgarischen Delegation persönlich in Klagenfurt beim Verladen der Gegenstände dabei und sprach Gesundheitsreferent Kaiser seinen Dank aus. "Die Gesundheitsversorgung in Bulgarien braucht dringend Hilfe. Mit den zur Verfügung gestellten Geräten kann vielen Menschen geholfen werden", so Zhivkov.

Konkret werden mit den medizinisch-technischen Hilfsgütern die Krankenhäuser in Botevgrad und in Etropole, beide in der Region Sofia, beliefert und modernisiert. Die Liste der Geräte reicht von Atemluftbefeuchtern, Inhalationsgeräten, Infusionspumpen, EKG-Schreibern und externen Schrittmachern bis hin zu Defibrillatoren, Blutgasmess-, Blutwärme- und Blutdruckmessgeräten, Absauggeräten, Mikroskopkameras, Toilettenstühlen, Gehhilfen, Sesseln sowie Turn- und Trainingsgeräten für die Physikalische Therapie.

Ebenfalls beim Verladen in Klagenfurt mit dabei waren Dr.Georgi Kanzov (Direktor der Gesundheitsinspektorats Sofia), Maja Tsanova (Chefsekretärin der Region Sofia) und Krassimir Tassev. Letzterer ist Opernsänger am Stadttheater Klagenfurt und Gesangslehrer beim Musikschulwerk-Kärnten und hat den Austausch organisiert und initiiert.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Peter Kaiser: "Was wurde gespendet?"

Kleine Zeitung

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.