21. Dezember 2014, 03:49 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 13.12.2010 um 22:03 UhrKommentare

Mazda Kärnten aufgewertet

Ersatzteile aus Japan kommen ab sofort auf direktem Weg nach Klagenfurt zu Mazda Austria. Ein Vorteil für den "Umschlagplatz" Kärnten.

Foto © APA/Andy Rain

Mazda Austria mit Sitz in Klagenfurt und zuständig für 15 Staaten Mittel- und Südosteuropas erfährt eine Aufwertung: Ab sofort werden die wichtigsten Teile des japanischen Autoherstellers aus Hiroshima nicht mehr über den Umweg über das Europa-Depot in Brüssel nach Kärnten gebracht. "Die Verschiffung erfolgt nun über Triest und von dort kommen die Teile per Lkw zu uns", sagt Jo Deimel von Mazda Austria. Die Sicherheit der Lieferungen werde so erhöht und man erspare sich den weiten Transport aus Belgien nach Österreich. 200.000 Kilometer sollen den Lastern so pro Jahr erspart werden. "Die Logistik-Fehlerquote wird auch geringer", freut sich Deimel.

Investitionen vor Ort seien nicht nötig gewesen. "Für unseren Konzern sind wir unter den wichtigsten Umschlagplätzen in Europa. Die Direkt-Verschiffung bestätigt das erneut. Die Standortsicherheit ist durch die Betreuung von 15 Staaten, deren Händler und Mechaniker wir zusätzlich hier schulen, gegeben." Die Jobs der 110 Mitarbeiter in Klagenfurt seien gesichert. Auch wenn der Umsatz heuer am Vorjahresniveau von 285 Millionen Euro bleiben werde, was gegenüber dem Jahr 2008 einem Minus von 8,6 Prozent entspricht.

Herbe Rückgänge von bis zu 75 Prozent weniger verkauften Autos in Ungarn oder Rumänien sind für den Rückgang verantwortlich. In Österreich und der Schweiz habe es keine Einbußen gegeben. Man schreibe schwarze Zahlen, die Konzern-Politik verbiete aber das Nennen des Gewinns. Für 2011 erwartet sich Deimel wieder einen Umsatz-Aufschwung.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.