Zuletzt aktualisiert: 10.06.2012 um 05:10 UhrKommentare

Scheider: "Stadt hat keine Prüfung storniert"

Der Kleine Zeitung-Bericht über die Aussagen einer Zeugin in der Strafzettel-Affäre hat Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider (FPK) verärgert. Er will die Kritik entkräften.

Foto © Traussnig

Der Kleine Zeitung-Bericht über die Aussagen einer Zeugin in der Strafzettel-Affäre hat Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider (FPK) verärgert: "Die Stadt hat keine Prüfung storniert!" In einer Aussendung meint Scheider, dass er im März 2010 die Disziplinarkommission der Stadt "mit einem Schreiben beauftragt" hat, den "konkreten Verdacht" der Stornierung von Strafmandaten zu prüfen. Im Zeugenprotokoll liest sich das anders: Der Bürgermeister habe die Prüferin gefragt, "ob er mich als Vorsitzende der Disziplinarkommission, jedoch ohne Erstattung einer Disziplinaranzeige mit etwas beauftragen könne". Außerdem habe er, Scheider, dem Kontrollamt am 21. April 2010 einen "umfassenden Prüfungsauftrag im Zusammenhang mit der Parkraumbewirtschaftung" erteilt. Im Bericht vom Jänner 2011 hat das Kontrollamt das Thema Stornierungen aber nicht berücksichtigt: Man wolle Ermittlungen des Bundesamtes zur Korruptionsbekämpfung nicht vorgreifen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.




Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.