18. Dezember 2014, 08:27 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.05.2012 um 19:35 UhrKommentare

Trickdiebstahl missglückt: zwei Täter flüchtig

Zwei Männer und eine Frau wollten Dienstagabend einen Diebstahl auf ein Schmuckgeschäft in Klagenfurt begehen, wurden dabei jedoch ertappt. Einer der Täter konnte gefasst werden, die beiden anderen sind auf der Flucht.

Foto © APA

Am Dienstag gegen 17.45 Uhr betraten zwei Männer und eine Frau den Verkaufsraum eines Schmuckgeschäftes in der Klagenfurter Innenstadt. Sie verwickelten die Angestellten sowie anwesende Kunden in Gespräche und lockten die Angestellten aus dem Geschäft. Gleichzeitig stahl einer der Täter aus einem offen stehenden Stahlschrank diversen Schmuck und steckte diesen in einen mitgebrachten Jute-Sack.

Der Täter wurde dabei jedoch von einer Angestellten beobachtet. Sie konnte dem Mann die Beute im Ausgangsbereich wieder entreißen. Daraufhin ergriffen alle Täter in verschiedene Richtungen die Flucht.

Nach kurzer Verfolgung durch eine Angestellte, konnte einer der Täter von Polizeibeamten der Polizeiinspektion Landhaushof auf dem Alten Platz festgenommen werden. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 39-jährigen Mann aus Kolumbien, der sich vorerst mit gefälschten Dokumenten auswies. Außerdem führte er gefälschte Kreditkarten mit sich. Die beiden anderen Täter sind weiter flüchtig.

Bereits eine Stunde vor der Tat hatten die Verdächtigen das Geschäft ausgekundschaftet.

Personenbeschreibung

1. Person: weiblich, 25 bis 30 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, schulterlanges schwarzes Haar, trägt Blue Jean und helle Oberbekleidung

2. Person: männlich, etwa 50 Jahre alt, näheres nicht bekannt

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.