25. November 2014, 02:48 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 25.04.2012 um 22:12 UhrKommentare

Frauenquote für Straßennamen gefordert

Grünen-Politikerin Evelyn Schmid-Tarmann will Namensgeberinnen Vorrang einräumen und erntete Spott.

Foto © KLZ/Traussnig

Die vor wenigen Tagen neu entflammte Diskussion über historisch belastete Klagenfurter Straßennamen beschäftigte am Mittwoch auch den Gemeinderat. Grünen-Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann brachte einen selbstständigen Antrag ein, in dem sie eine rasche Umbenennung der Luegerstraße in Waidmannsdorf fordert. Sie ist nach dem bekennenden Antisemiten Karl Lueger benannt, der von 1897 bis 1910 Wiener Bürgermeister war. In der Bundeshauptstadt hat man die Umbenennung des Lueger-Ringes in der Vorwoche in die Wege geleitet. Er wird zukünftig Universitätsring heißen.

Schmid-Tarmann will, dass vor allem Frauen für Straßennamen Pate stehen, da bisher 95 Prozent der Straßennamen in Klagenfurt nach Männern benannt worden sind. Sie fordert dabei eine 50-prozentige Frauenquote. Auf wenig Zustimmung stieß dieser Vorstoß bei FPK-Gemeinderat Andreas Skorianz. Er fragte die Grünen-Politikerin: „Soll die Luegerstraße künftig vielleicht Tante-Emma-Straße heißen?“ Der Antrag von Schmid-Tarmann wird nun im zuständigen Ausschuss behandelt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.