22. Dezember 2014, 21:48 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.03.2011 um 20:30 UhrKommentare

Lobbyist für Kinder

Bernhard Seidler (36) aus Klagenfurt ist Chef des österreichweit einzigartigen Kinderbüros. Er übt Kinderfreundlichkeit auch privat.

Foto © Sabine Hoffmann

Die Arbeit mit und für Kinder hatte Bernhard Seidler zwar von Beginn an geplant. So allerdings nicht. Nach der Matura ging der Klagenfurter 1993 zum Studium nach Graz, wollte eigentlich Lehrer für Italienisch und Geografie werden. "Ich bekam keinen Job als Lehrer. Also heuerte ich im Jahr 2000 beim Kinderbüro an." Seit 2003 ist er dessen Geschäftsführer.

Das Kinderbüro Graz ist ein Verein, der sich als "Lobby für Menschen bis 14" bezeichnet. Wohnen, Verkehr, öffentlicher Raum, Politik, das sind Lebensumfelder, die in Österreich mehr Kinderfreundlichkeit vertragen würden. Dafür kurbelt Seidler und seine Mitarbeiter im Kinderbüro - eine in der Form einzigartige Institution in Österreich.

Kinderbüro in Kärnten

"Wir begleiten Mediationsprozesse zwischen Jung und Alt in Wohnsiedlungen, forcieren kinderfreundliche Umbauten von Plätzen und Straßen, haben das Kinderparlament in Graz initiiert und sind Partner bei der Kleinen-Kinderzeitung", zählt Seidler Beispiele seiner Mission auf. Das Kinderbüro hat bereits Beispielcharakter. Eine österreichweite Expansion ist geplant, auch nach Kärnten soll das Kinder-Know-how bald exportiert werden.

Privat hat der 36-Jährige genug Gelegenheit, Mitsprache von Kindern zu üben. Seine Lebensgefährtin brachte Felix (14) mit in die Beziehung, danach machten Sebastian (8) und Elsa (3) die Familie komplett. Kärnten-Besuche sind schon allein wegen Oma und Opa oft am Programm, "und im Sommer geht uns hier in Graz der Wörthersee schon massiv ab", sagt Seidler. Ausgleich zum Büroalltag findet er als Handball-Schiedsrichter.

Der Schule als Arbeitgeber weint er trotz viel weniger Urlaub keine Träne nach. "Ich bin mit so viel Begeisterung bei der Sache - da ist der Lehrer in mir kein Thema mehr."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Die Wölfe im Netz!