26. November 2014, 07:38 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 11.02.2011 um 10:22 UhrKommentare

Bezirk gehen immer mehr Freunde ins Netz

Das soziale Netzwerk Facebook hat mittlerweile auch den Bezirk Feldkirchen erobert. Vereine, Organisationen, Firmen und Schigebiete nutzen die Plattform, um sich zu präsentieren.

Foto © KLZ/Weichselbraun

Inzwischen ist Facebook das größte soziale Netzwerk im Internet. Im Jahr 2010 zählte Facebook weltweit mehr als 500 Millionen Mitglieder. Auch in Feldkirchen findet man Privatpersonen, Vereine, Gasthöfe, Unternehmen, Gemeinden oder Veranstalter, welche die Plattform für sich nutzen.

Die Turracher Höhe hat die Seite mit den meisten Fans im Bezirk, gefolgt von den Facebook-Auftritten der Gerlitzen und des Ossiacher Sees. Die Turracher Höhe hat bei Facebook derzeit 1799 Fans. Ursprünglich hat ein Urlauber aus der Steiermark eine Facebook-Seite über das Schigebiet ins Netz gestellt. "Als wir das bemerkten, fragten wir ihn, ob wir auf der Seite zusammenarbeiten könnten. Jetzt betreiben wir sie seit über einem Jahr", sagt Harald Rossmann, Betriebsleiter der Bergbahnen: "Viele Personen haben mittlerweile eine Facebook-Seite. Dadurch erreicht man sehr viele Leute, wenn man beispielsweise Veranstaltungen ankündigen will." Übrigens haben alle Schigebiete des Bezirkes neben einer Homepage bereits eine Facebook-Seite.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Gnesau präsentiert sich seit vier Monaten über Facebook und hat bereits 388 Mitglieder. "Wir haben auch eine Homepage, aber auf Facebook ist viel mehr los", sagt Kommandant-Stellvertreter Michael Burger, der die Seite ein- bis zweimal die Woche betreut. Man kann Fotos von den Einsatzübungen ansehen und auch die Feuerwehr postet ihre Veranstaltungen über Facebook.

Kurios und besonders

Besonders für Musiker ist Facebook interessant. So nutzt der gebürtige Feldkirchner Gitarrist Thomas Leeb die Plattform ebenso wie "Die Himmelberger". Seit fünf Jahren haben sie eine Homepage mit Gästebuch und seit rund einem Jahr betreuen sie zusätzlich die Facebook-Seite. "Wir haben inzwischen 426 Fans. Man erreicht sie über Facebook leichter, weil man allen eine Nachricht zukommen lassen kann", sagt Horst Kofler, Gitarrist und Bassist der Band.

Mitunter findet man auch Kuriositäten oder Besonderheiten. Da gibt es beispielsweise eine Gruppe "Mehr Spielplätze in Feldkirchen", wo sich besorgte Eltern austauschen und mehr Spielplätze in der Stadt fordern. Eine weitere heißt "50.000 Mitglieder für einen Mc Donald's in Feldkirchen" - derzeit steht man bei 1649 Fans. Man findet auf Facebook aber auch "Rettet die Simonhöhe", wo sich inzwischen 127 Mitglieder angemeldet haben. Dem Gründer Alexander Payer geht es um Öffentlichkeitsarbeit und darum, den Rückbau der Simonhöhe zu verhindern. Die Gemeinden Glanegg und Steuerberg haben übrigens auch eine Fan-Seite. Jeweils von Privatpersonen erstellt, die ihre Heimat besonders lieben.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Die beliebtesten Seiten

  • Turracher Höhe. 1799 Personen "gefällt das"

    Gerlitzen. 1474 Personen "gefällt das"

    Ossiacher See. 1323 Personen "gefällt das"

    Feldkirchen. 635 Personen "gefällt das"

    Café Amthof. 608 Mitglieder

    Musiker Thomas Leeb. 1378 Freunde

    Die Himmelberger. 426 Personen "gefällt das"

    FF Gnesau. 388 Mitglieder

    Heidi Hotel Falkertsee. 354 Personen "gefällt das"

    Almhüttendorf Turracher Höhe. 291 Personen "gefällt das"

    Raiffeisenbank Reichenau-Gnesau. 277 Personen "gefällt das"

    Intercoiffure Grabnegger. 217 Personen "gefällt das"

    Sonnenhof Hochrindl. 148 Personen "gefällt das"

    Rund um Glanegg. 134 Personen "gefällt das"

    Steuerberg. 131 Mitglieder

    Rettet die Simonhöhe. 127 Mitglieder

    Orchesterakademie Ossiach. 119 Personen "gefällt das"

    Info. Die Liste ist eine Auswahl, die nicht auf Vollständigkeit beruht. Die Zahlen ändern sich ständig, die angeführten wurden gestern Mittag erhoben

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Tweets aus der Region


Zitat der Woche

"Es gibt schon mehrere ausgearbeitete Varianten, aber noch keine Einigung zwischen Land und Gemeinden.“

Gerhard Köfer, Landesrat und Verkehrsreferent