Zuletzt aktualisiert: 03.10.2012 um 19:15 UhrKommentare

80-Tonnen-Waggon rollte plötzlich los

Auf dem Bahnhof Feldkirchen setzte sich ein mit Rundholz beladener Güterwaggon in Bewegung. Eine Streife konnte ihn schließlich durch Betätigen der Bremse anhalten. Es entstand kein Personen- oder Sachschaden.

Foto © Kleine Zeitung/Erwin Scheriau (Symbolbild)

Mittwoch kurz vor 11 Uhr setzte sich am Bahnhof in Feldkirchen ein abgestellter, mit Rundholz beladener offener Güterwaggon aus bisher unbekannter Ursache in Bewegung. Der rund 80 Tonnen schwere Waggon rollte führerlos in Richtung Villach. In Stöcklweingarten bei Sattendorf kam er zum Stillstand und konnte kurz vor 11.30 Uhr von der Streife Feldkirchen 1 durch Betätigen der Handbremse am Waggon gesichert werden.

Der Waggon wurde von einem Triebwagen abgeholt und zurück nach Feldkirchen gebracht. Die Ursache für diesen Vorfall wird von der ÖBB Unfalls– und Ursachenforschung in den nächsten Tagen erhoben werden. Personen wurden nicht verletzt, Sachschaden am Waggon oder den Gleisanlagen ist keiner entstanden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Was ist los im Bezirk?

Um zu den aktuellen Leute-Berichten aus der Region zu gelangen, klicken Sie bitte hier.




Tweets aus der Region