28. November 2014, 04:04 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 29.08.2012 um 13:28 UhrKommentare

Tierquäler zog Katze Fell ab: Ergreiferprämie ausgesetzt

In Feldkirchen wurde eine Katze gefunden, der das Fell des Schwanzes abgezogen worden war. Es ist bereits der zweite Fall innerhalb kurzer Zeit. In Feistritz an der Drau war einer Katze Mitte August ebenfalls am Schwanz das Fell abgezogen worden. Ergreiferprämie von 1000 Euro ausgesetzt.

Foto © Kleine Zeitung/Sabine Hoffmann (Symbolbild)

In letzter Zeit häufen sich Meldungen über Tierquälereien in Kärnten. Der jüngste Fall wird aus Feldkirchen gemeldet. Wie das Tierschutzkompetenzzentrum Kärnten (TiKo) bestätigt, wurde jetzt in einem Garten in Feldkirchen eine Katze gefunden, der der Schwanz amputiert werden musste. Ein Unbekannter hatte ihr das Fell am Schwanz abgezogen. Erst Mitte August hatte ein Tierquäler in Feistritz an der Drau einer Katze das Schwanzfell abgezogen.

Laut Alexander Zuzzi vom TiKo war die Katze, als sie in einem Garten in Feldkirchen gefunden wurde, in einem schrecklichen Zustand. "Fliegen hatten bereits ihre Eier in die Wunde am Schwanz gelegt und Maden geschlüpft." Die Tierärztin musste den Schwanz amputieren, um die Katze zu retten.

Fälle von Tierquälerei scheinen sich zu häufen. Ende Juli wurde in Rennweg eine Katze mit einem Sportbogen erschossen, im Juni warfen Unbekannte in Spittal an der Drau vier Katzen-Babys aus einem fahrenden Wagen. Tierschützer kritisieren in diesem Zusammenhang die geringen Strafen für gefasste Tierquäler.

1000 Euro Ergreiferprämie

Am Mittwoch gab Tierschutzreferent LHStv. Kurt Scheuch bekannt, dass eine Ergreiferprämie von 1000 Euro ausgesetzt wird. Laut § 222 Strafgesetzbuch steht auf Tierquälerei bzw. (versuchte) mutwillige Tötung bis zu einem Jahr Gefängnis. Die Kärntner Bevölkerung wird um besondere Aufmerksamkeit sowie um sachdienliche Hinweise und sofortige Meldungen von Zwischenfällen an die Polizei gebeten. Ab sofort gibt es für Hinweise auch die Tierschutz-Hotline 050536-22218.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Alexander Zuzzi, TiKo: "Katze das Fell abgezogen"

Kleine Zeitung

Zum Thema

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Tweets aus der Region


Zitat der Woche

"Es gibt schon mehrere ausgearbeitete Varianten, aber noch keine Einigung zwischen Land und Gemeinden.“

Gerhard Köfer, Landesrat und Verkehrsreferent