31. August 2015, 10:50 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.05.2012 um 20:30 UhrKommentare

Dieser Mann setzt auf Intuition in der Erziehung

Autor Michael Winterhoff hält morgen in Feldkirchen den Vortrag "Lasst Kinder wieder Kinder sein".

"Lasst Kinder wieder Kinder sein" - zu diesem Vortrag laden morgen um 19 Uhr das Institut für Bildung und Beratung und das Land Kärnten in den Stadtsaal Feldkirchen. Vortragender ist der Bestsellerautor Michael Winterhoff, der unter anderem mit seinen Werken "Warum Kinder zu Tyrannen werden" und "Lasst Kinder wieder Kinder sein" polarisiert. Dabei will Winterhoff keine Erziehungstipps geben, sondern Eltern, Erziehungsberechtigte und Pädagogen vielmehr auffordern, den Weg zurück zur Intuition einzuschlagen. In seiner Analyse zeigt er, warum es wichtig ist, in der Erziehung die psychische Entwicklung von Kindern in den Mittelpunkt zu stellen.

In Feldkirchen wird der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie über die zentralen Thesen seiner Bücher referieren. Anschließend sind die Besucher zu einer Diskussion eingeladen. Der Eintritt ist frei.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Was ist los im Bezirk?

Um zu den aktuellen Leute-Berichten aus der Region zu gelangen, klicken Sie bitte hier.




Tweets aus der Region