22. November 2014, 11:47 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.05.2012 um 08:03 UhrKommentare

Abverkauf in der Innenstadt

Immer mehr Geschäftslokale stehen in Feldkirchen leer. Stadtgemeinde und Kaufmannschaft lassen jetzt ein Strategiepapier ausarbeiten.

Foto © Schusser

Die Liste mit Geschäftsflächen, die in der Feldkirchner Innenstadt leer stehen, wird immer länger. Das Segafredo-Café am Schillerplatz, das Reisebüro am Hauptplatz oder der Friseur in der Oberen Kirchgasse sind nur ein paar Beispiele. Eines der jüngsten "Opfer": das Schuhhaus Rieder. Dort ist bis Ende des Monats Totalabverkauf.

Erst 2010 wurde die Filiale in der Tiebelstadt eröffnet. "Es war ein Schlag ins Wasser. In Feldkirchen haben wir in einem Jahr so viel Umsatz gemacht, wie in Villach in einem Monat", so Hellmuth Rieder, geschäftsführender Gesellschafter. Die Konsequenz: Das Geschäft wird geschlossen. Wirtschaftsreferent, Stadtrat Walter Moser beobachtet die Entwicklung in der Innenstadt mit Besorgnis: "Wir haben mit einem Kaufkraftabfluss zu kämpfen. Viele fahren nach Klagenfurt oder Villach, das schwächt unseren Innenstadtbereich. Dabei bekommt man in Feldkirchen fast alles. Nur scheinbar sind wir nicht in der Lage, diese Information auch an die Leute zu bringen." Und genau bei diesem Punkt sollen jetzt Experten ansetzen. Von Stadt und Kaufmannschaft wurde ein Feldkirchner Unternehmen beauftragt, ein Strategiepapier zu entwickeln.

Fünf-Jahres-Plan

"Wir müssen interessanter werden und unser Selbstbewusstsein stärken", sagt Moser. Im Spätherbst soll das Konzept stehen und dieses wird eine Art Fünf-Jahres-Umsetzungsplan für Feldkirchen enthalten. Die Stadt lässt sich das einiges kosten, wie viel will der Wirtschaftsreferent aber nicht verraten.

Als Erstes geht es nun aber an eine Analyse der Ist-Situation, die in wenigen Wochen fertig sein soll. Moser: "Wir versuchen jetzt, gemeinsam der Entwicklung entgegenzuwirken. Mit der Kaufmannschaft gibt es dazu monatlich Gespräche."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Tweets aus der Region


Zitat der Woche

"Es gibt schon mehrere ausgearbeitete Varianten, aber noch keine Einigung zwischen Land und Gemeinden.“

Gerhard Köfer, Landesrat und Verkehrsreferent