22. Dezember 2014, 22:22 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 29.03.2012 um 12:11 UhrKommentare

Für Billigsprit stehen sie Schlange

Rekordandrang bei der Feldkirchner Landestankstelle. Wartezeit von bis zu einer Stunde.

Foto © Schusser

Vor wenigen Wochen stiegen die Spritpreise wieder empfindlich in die Höhe. Das spürt man jetzt auch bei der Landestankstelle, die bei der Straßenmeisterei untergebracht ist. Dort ist die Nachfrage in den vergangenen Wochen um mehr als 50 Prozent gestiegen.

"Noch vor einem Monat haben wir an die 4500 Liter pro Tag verkauft, jetzt sind es bis zu 7000 Liter täglich", sagt der Feldkirchner Straßenmeister Hubert Strohmaier. Pro Woche tanke man, so Strohmaier, rund 30.000 Liter nach. Billigsprit gibt es von Montag bis Mittwoch von 8 bis 12 Uhr und am Freitag von 13 bis 17 Uhr. Strohmaier: "Montag, Mittwoch und Freitag sind die starken Tage. Dienstag ist es eher ruhig." Freitag tanken besonders viele Pendler, generell stehen, so Strohmaier, viele Frauen Schlange.

Das macht sich auch bezahlt. Bis zu zehn Cent zahlt man bei der Landestankstelle weniger für den Liter. Strohmaier: "Bei einer Tankfüllung macht das schon zwischen vier und sieben Euro aus." Dafür muss man auch die eine oder andere Wartezeit in Kauf nehmen. Bis zu einer Stunde müsse man, so Strohmaier, zu Spitzenzeiten warten: "Die Schlange ist teilweise bis zu 50 Autos lang." Eine, die eine allfällige Wartezeit gerne in Kauf nimmt, ist Gabriele Biedermann. Die Moosburgerin kehrt, wenn sie in der Tiebelstadt zu tun hat, bei der Straßenmeisterei ein. Eine ganze Stunde lang musste sie dabei noch nie warten. "Die längste Wartezeit bisher war 20 Minuten. Das ist aber kein Problem. Der Billigsprit zahlt sich immer aus und für ein paar Euro Ersparnis wartet man gerne." Die Zeit vertreibt sie sich mit telefonieren.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

Redaktion St. Veit & Feldkirchen

Wer steckt hinter der Regionalausgabe? Klicken Sie hier für Namen und Kontaktdaten der einzelnen Redakteure.


Zitat der Woche

"Im schlimmsten Fall würde der Betrieb abwandern. Oder er verlagert einen Teil der Produktion woandershin"

Martin Zandonella, Spartenobmann Information und Consulting


Was war los im Bezirk?

Um zu den aktuellen Leute-Berichten aus der Region zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Tweets aus der Region