26. November 2014, 08:47 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.12.2012 um 19:40 UhrKommentare

Wahlen: Entscheidung fällig

Im Dezember muss der Landtag den Beschluss über seine Auflösung fassen. Ansonsten finden am 13. März keine Landtagswahlen in Kärnten statt. Der 13. Dezember wird zur Nagelprobe für die FPK-Abgeordneten.

Foto © APA/Eggenberger

Wenn die Landtagswahlen am 13. März stattfinden sollen, wie die FPK erklärt hat, muss der Landtag im Dezember den Beschluss über seine Auflösung fassen. Der 13. Dezember wird deshalb zur Nagelprobe für die FPK-Abgeordneten.

Sie blockieren seit Monaten mit ihrem Auszug aus dem Landtag rasche Neuwahlen. Im Dezember werde man den Beschluss ermöglichen, hat FPK-Chef Kurt Scheuch angekündigt. Das fordern SPÖ, ÖVP und Grüne jetzt ein. Sie haben neuerlich eine Sonderlandtagssitzung beantragt.

Denn für 13. Dezember ist auch eine ordentliche Landtagssitzung anberaumt. Die Opposition vertraut aber nicht darauf, dass sich der Neuwahl-Punkt auf deren Tagesordnung findet. Die Tagesordnung der Sondersitzung können die Antragsteller bestimmen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Die Wölfe im Netz