27. November 2014, 14:11 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 04.01.2011 um 21:10 UhrKommentare

Schulschikurs soll Pflicht werden

Weil immer weniger Schüler Schifahren lernen, läuten die Alarmglocken. Der Kärntner Landeschef ergreift die Initiative zur Wiedereinführung des Pflichtschikurses für Schüler.

Foto © KLZ/Weichselbraun

Seit Jahren gehen österreichweit die Teilnehmerzahlen an Schulschikursen zurück. Überhaupt lernen immer weniger Kinder Schifahren. Jetzt ergreift der Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) die Initiative, um der alarmierenden Entwicklung gegenzusteuern. Er wird in der Landeshauptleute-Konferenz den Antrag auf Wiedereinführung des Pflichtschikurses für Schüler einbringen. Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hat er als Mitstreiter. Sie wollen gemeinsam mit ihren Amtskollegen die Forderung bei der Bundesregierung durchsetzen. Die verpflichtenden Schüler-Wintersportwochen waren 1995 von der großen Koalition abgeschafft worden.

Dörfler war am Montag Gast von Platter beim Schispringen am Bergisel in Innsbruck. Dabei konnte er nicht nur Thomas Morgenstern zum Sieg gratulieren. Die beiden Landeshauptleute hielten mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Schi-Legende Karl Schranz einen "Schikurs-Gipfel" ab. Sie waren sich einig, dass die Jugendlichen stärker für den Alpinsport begeistert werden müssten - aus gesundheitlichen Gründen ebenso wie aus wirtschaftlichen. Wenn die Kinder nicht mehr Schifahren lernen, fehlen dem Wintertourismus in absehbarer Zeit die Gäste.

Das war genau vor einem Jahr rund um den Hotelierkongress schon einmal Thema. Da hatte ÖVP-Tourismussprecher Gabriel Obernosterer verpflichtende Wintersportwochen für Schüler gefordert. Die Hoteliersvereinigung wollte davon aber nichts wissen. Im April 2010 hatte dann Sportminister Norbert Darabos (SPÖ) am "Runden Tisch" über Schulschikurse als Grundlage für Österreichs Status als Schi-Nation Nummer eins diskutiert. Ein Ergebnis ist nicht bekannt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.

Kärntner in Not

  • Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:
    BKS Bank
    IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401
    BIC: BFKKAT2K
    BLZ: 17000

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team