28. Dezember 2014, 04:52 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 13.01.2013 um 22:04 UhrKommentare

FPK lockt die Wähler mit Geld

Wahlkampfauftakt in Klagenfurt: Die FPK will 400 Millionen Euro aus dem Zukunftsfonds verteilen, damit sie stärkste Partei und Dörfler Landeshauptmann bleibt. Von Antonia Gössinger und Eva Weissenberger.

Foto © APA

Die Ausgangslage

Die FPK hat fast 45 Prozent zu verteidigen, die 2009 noch als BZÖ gewonnen wurden. Die vorzeitige Wahl wurde ihr nach dem Platzen der Korruptionsblase von SPÖ, ÖVP und Grünen aufgezwungen. Uwe Scheuchs Verurteilung und weitere Ermittlungen der Justiz sind die große Hypothek der FPK.

Eine Vorteilskarte und Belohnungen

Die Wahlkampfansage macht Parteichef Kurt Scheuch. 400 Millionen Euro aus dem Hypo-Zukunftsfonds sollen an Förderungen für Häuslbauer, Familienvorteilskarten und Belohnungen für Vorsorgeuntersuchungen verteilt werden.

Blau, laut und ein "Lied für Kärnten"

Messehalle, diesmal die kleinere, blau eingefärbt, lauter Trommelwirbel, Feuerzauber und "Große Chance"-Finalist John Otti mit dem Lied für Kärnten, "alle echten Kärntner singen mit". Rund 1300 Teilnehmer, sagt die Polizei.

Wir-Gefühl und Schönrederei

"Wir sind die Kärnten-Partei" und Dörfler der "Landesvater". Für den nationalen Flügel gibt es Dobernig. Skandale in anderen Ländern werden ausgeschlachtet, die eigenen nicht erwähnt. Kärntens Situation wird schöngeredet.

Scheuch diktiert und Dörfler wirbt

Auf Dörfler und sein Image als Ortstafellöser ist die Wahlkampagne aufgebaut, als der starke Mann präsentiert sich Parteichef Kurt Scheuch. Keine einzige Frau redet. Nur Scheuchs Oma wird begrüßt und Mädchen dürfen Tanzen.

Einpeitscher und Ausflug ins Tierreich

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache schäumt über "blutleere Rote und korrupte rot-schwarz-grüne Politiker". Scheuch "wollte über die anderen nichts sagen, um sie nicht vom Reich der Insekten in das Reich des Homo sapiens zu erheben".

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

In eigener Sache

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.


James Bond 007: Spectre

  • Und Action ...
    • Startschuss für das 007-Abenteuer "Spectre" in Osttirol. Alles rund um den nächsten James Bond und die Dreharbeiten in unserem Blog.

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.