26. November 2014, 02:42 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 24.01.2012 um 19:27 UhrKommentare

Manegold lässt Experten warten

Manegold hat den Auftrag, den Ärztechef zu klagen, noch nicht erfüllt.

Foto © Weichselbraun

Die Kabeg-Expertenkommission will die Spitzelaffäre im Klinikum Klagenfurt endlich definitiv geklärt haben. Am 22. Dezember beauftragte man deshalb Kabeg-Chefin Ines Manegold damit, ihre Klagsdrohung gegen Ärztekammerpräsident Othmar Haas in die Tat umzusetzen, der ihr vorgeworfen hatte, die Öffentlichkeit nach Strich und Faden belogen zu haben. Manegold ist dieser Anweisung bislang nicht nachgekommen, wie die Kleine Zeitung am Dienstag vom Vorsitzenden des Gremiums, Albert Kreiner, erfuhr. Manegold gab auf Anfrage keine Stellungnahme ab.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Hypo-Special

  • Hintergründe, aktuelle Entwicklungen und Analysen zur Hypo.

Kärntner in Not

  • Wenn auch Sie für "Kärntner in Not" spenden wollen:
    BKS Bank
    IBAN: AT10 1700 0001 0033 7401
    BIC: BFKKAT2K
    BLZ: 17000

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team