27. November 2014, 14:16 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 11.02.2013 um 10:22 UhrKommentare

Am kommenden Wochenende staut es sich wieder

In der Steiermark und in Oberösterreich beginnen am kommenden Wochenende die Ferien, am Samstag werden Urlauber und Tagesschiausflügler für starken Verkehr sorgen. Auch die Ski-WM trägt zu erhöhtem Verkehrsaufkommen teil.

Foto © AP

Das kommende Wochenende wird wie die beiden vorangegangenen vom Urlauberschichtwechsel und Tagesschiausflügen geprägt sein. In Oberösterreich und der Steiermark beginnen die heißersehnten Ferien. Für die Schülerinnen und Schüler im Burgenland, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg sowie in den deutschen Bundesländern Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und dem Saarland heißt es wieder die Schulbank drücken.

Erste Staus am Freitag

In der Steiermark wird es bereits am Freitag zu ersten Staus vor allem auf den Stadtausfahrten in Graz kommen. Vor dem Plabutschtunnel auf der A9, Pyhrnautobahn, zwischen den Knoten Graz/Ost und Graz/West, auf der A2, Südautobahn, wird es am Nachmittag und frühen Abend zu erheblichen Verzögerungen kommen. Auf eine Geduldsprobe werden Autofahrer wahrscheinlich auch in Oberösterreich auf der A7, Mühlkreisautobahn, im Stadtgebiet von Linz und auf der B138, Pyhrnpaß Bundesstraße, im Bereich zwischen Kirchdorf/Krems und Inzersdorf, gestellt werden. Am Samstag wird sich vor allem die B320, Ennstal Bundesstraße, im Bereich Liezen zu einer Geduldsprobe erweisen.

Tagesausflügler

Hauptreisetag wird wie so oft der Samstag sein. Verschärft wird die Situation durch die Ski-WM in Schladming. Besonders betroffen werden die Hauptverkehrsrouten in Westösterreich sein. In Vorarlberg werden Staus und Blockabfertigung vor dem Ambergtunnel in Feldkirch und dem Pfändertunnel in Bregenz sowohl in Richtung Arlberg und Deutschland nicht ausbleiben. Auch auf der S16, Arlbergschnellstraße, müssen Autofahrer im Bereich des Dalaaser-Tunnels und im Bereich Bludenz mit Staus und längeren Verzögerungen rechnen.

Tagesschiausflügler werden am Samstag und am Sonntag in Ostösterreich hauptsächlich die Schigebiete am Semmering stürmen. Erfahrungsgemäß wird es am Samstag- sowie Sonntag vormittags und in den späten Nachmittagsstunden zu erheblichen Staus auf der S6, Semmeringschnellstraße, im Bereich zwischen Gloggnitz und Maria Schutz zu erheblichen Verzögerungen kommen.

In Tirol wird die A12, Inntalautobahn, im Bereich Kufstein und vor der Aus- und Auffahrt Wiesing im Mittelpunkt der Stauberichte stehen. Viel Geduld werden Autofahrer auf der B179, Fernpass Bundesstraße, im gesamten Verlauf brauchen. Vor den Tunnelportalen des Lermoosertunnels und des Grenztunnels Vils/Füssen wird Blockabfertigung und Stau nicht ausbleiben. Kilometerlange Staus und ein Weiterkommen nur mehr im Schritttempo wird auch auf der B169, Zillertal Bundesstraße, in beiden Richtungen im gesamten Verlauf ebenso wie auf der B173, Eiberg Bundesstraße, und der B178, Loferer Bundesstraße, im Bereich zwischen St. Johann/Tirol und Kufstein auf der Tagesordnung stehen, so der ARBÖ-Informationsdienst. Autofahrer sollten am Samstag auf der A1, Westautobahn, im Großraum Salzburg und auf der A10, Tauernautobahn, zw. Salzburg und Bischofshofen, mit längeren Blechkolonnen und Staus rechnen. Auch auf der B178, Loferer Bundesstraße, wird sich am Samstagvormittag ein ähnliches Bild bieten.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fahrzeugsuche

Ein Service von


Testberichte

  • Für Sie unter die Lupe genommen: Gerhard Nöhrer, Didi Hubmann, Karin Riess und Profi-Tester Walter Röhrl testen die neuesten Boliden auf Herz und Nieren.

Kultkisten

  • Von legendären Schönheiten bis hin zu wahnwitzigen Phantasien - Autos mit Kultfaktor im Porträt.

Gebrauchtwagen-Check

  • Aus zweiter Hand und trotzdem erste Wahl? Gebrauchte Autos im Check.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team