27. Dezember 2014, 07:38 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.12.2012 um 14:00 UhrKommentare

Weihnachtsferien bringen Staus in Richtung Pisten

Der ARBÖ rechnet mit einem dichten Verkehrsaufkommen ab Freitagnachmittag. Vor allem auf den Autobahnen und auf dem Weg in die Skiregionen sind Staus und Verkehrsbehinderungen sehr wahrscheinlich.

Foto © APA

Alles andere als besinnlich gestaltet sich Weihnachten im Straßenverkehr: Der ARBÖ hat am Mittwoch vor Staus gewarnt, die durch den aufkommenden Verkehr rund um Großstädte und rund um die Skigebiete entstehen können. Der ARBÖ rechnet damit, dass sich ab Freitagnachmittag der ohnehin dichte Pendler-Verkehr mit dem Verkehr der Städter, die Weihnachten mit ihren Familien am Land oder im Ausland verbringen wollen, mischen wird. Am Samstag, bevor das Christkind kommt, wird ein dichtes Verkehrsaufkommen wegen der letzten Weihnachtseinkäufe erwartet.

Laut ARBÖ werden die Südosttangente (A23), die Ostautobahn (A4) zwischen dem Knoten Prater und dem Knoten Bruck/Leitha, die Westautobahn (A1) zwischen Auhof und dem Knoten St. Pölten und die Altmannsdorfer Straße, die Triester Straße sowie die Westausfahrt stadtauswärts besonders betroffen sein. Auch am Ring und der sogenannten Zweier Linie werden die Wiener Autofahrer mit langen Verzögerungen rechnen müssen.

Als sehr stauanfällig erweisen auch die Südautobahn (A2) zwischen der Wiener Stadtgrenze und Baden sowie im Großraum Graz, die Pyhrnautobahn (A9) vor dem Gleinalmtunnel, die Westautobahn (A1) und Mühlkreisautobahn (A7) im Großraum Linz und die A1 bei Salzburg.

Alternativrouten empfohlen

Auf dem Weg in die Skiregionen warnt der ARBÖ vor Staus auf der Arlbergschnellstraße (S16), auf der Fernpaß Bundesstraße (B179), auf der Inntalautobahn (A12), auf der Rheintalautobahn (A14), auf der Tauernautobahn (A10) sowie auf der Zillertaler Bundesstraße (B179). Allen, die Staus vermeiden wollen, rät der ARBÖ bei der Rückreise den Samstag als Reisetag möglichst zu vermeiden oder Alternativrouten zu nehmen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

In eigener Sache

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team


Testberichte

  • Für Sie unter die Lupe genommen: Gerhard Nöhrer, Didi Hubmann, Karin Riess und Profi-Tester Walter Röhrl testen die neuesten Boliden auf Herz und Nieren.

Kultkisten

  • Von legendären Schönheiten bis hin zu wahnwitzigen Phantasien - Autos mit Kultfaktor im Porträt.