Terrier schwer verletztHund aus Fenster im vierten Stock geworfen

Ein Unbekannter hat im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern einen Hund vom vierten Stock eines Hauses geworfen.

Sujetbild Polizei
Sujetbild Polizei © APA/dpa/Fabian Sommer
 

Zeugen berichteten der Polizei in Wismar, jemand habe in Grevesmühlen im Landkreis Nordwestmecklenburg ein Fenster geöffnet, das Tier mit beiden Händen hinausgehalten und es fallen gelassen.

Die Zeugen riefen umgehend einen Tierarzt, der den schwer verletzten Terrier mit in seine Praxis nahm. Den Täter konnte die Polizei zunächst nicht ausfindig machen. Es wurden Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.