Salzburg Polizeihündin "Kiara" fasste Einbrecher

Polizeihündin "Kiara" hat am Dienstagabend in Salzburg-Lehen in einem Einfamilienhaus zwei jugendliche Einbrecher auf frischer Tat ertappt.

UeBUNG DER POLIZEIDIENSTHUNDESTAFFEL AM DONAUTURM
Symbolbild © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Der 15- und der 16-Jährige hatten mit Steinen die Eingangstüre aus Glas eingeschlagen und waren ins Gebäude gestiegen. Der Eigentümer hörte den Lärm und alarmierte die Polizei. Daraufhin fuhren mehrere Polizisten, darunter zwei Diensthundeführer, zum Haus.

Die beiden Burschen versuchten noch, sich im Gebäude im Türstock zwischen zwei Zimmertüren zu verstecken. Sie wurden dabei aber von "Kiara", eigentlich eine Schnüffel-Spezialistin für Suchtgift, aufgespürt. Die zwei Verdächtigen wurden festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Sie hatten noch keine Beute gemacht.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.