Unter die HautWarum Alfredo Meschi 40.000 Kreuze trägt

Der italienische Tierschutzaktivist kämpft mit vollem Körpereinsatz für sein Anliegen.

Alfredo Meschi: "Kettenhemd" gegen das Vergessen © Instagram - Alfredo Meschi
 

Alfredo Meschi wollte ein Zeichen setzen - schließlich wurden es 40.000. "Ich möchte  die Welt für einen Moment anhalten", sagt der "Artivist" (Kombination aus Artist und Aktivist), wie er sich selbst bezeichnet. Und gegen das Vergessen und Verdrängen kämpfen, jede einzelne Sekunde. Durch sein Aussehen fällt er auf - und kommt mit Menschen ins Gespräch. Er will sie für sein Anliegen sensibilisieren. Meschi betont, dass es ihm nicht darum gehe, Menschen zu überzeugen, seinem Beispiel zu folgen. Er will sie zum Nachdenken anregen.

"Unmittelbar nachdem ich damit begonnen hatte, mich vegan zu ernähren, beschloss ich, dass ich mich von nun an in den Dienst des Tierschutzes stellen werde": Im Januar 2016 fing er damit an, sich tätowieren zu lassen - selbstverständlich mit veganer Tinte (ohne Gelatine als Binde- oder Lösungsmittel, ohne Farbpigmente tierischen Ursprungs und ohne Tierversuche). Zwei Monate später, war das Gesamtkunstwerk vollendet. Jedes der 40.000 X steht für den Tod eines Tieres, das weltweit sekündlich sterben muss, um unseren Fleischhunger zu stillen.

Tattoos gegen Tierquälerei: Alfredo Meschis Einsatz geht unter die Haut

Im Januar 2016 fing er damit an, sich tätowieren zu lassen - selbstverständlich mit veganer Tinte...

instagram | alfredomeschix

Zwei Monate später, war das Gesamtkunstwerk vollendet.

instagram | alfredomeschix

Alfredo Meschi will Menschen für sein Anliegen sensibilisieren.

instagram | alfredomeschix

Und kämpft dafür mit vollem Körpereinsatz.

instagram | alfredomeschix

Meschi betont, dass es ihm nicht darum gehe, Menschen zu überzeugen, seinem Beispiel zu folgen.

instagram | alfredomeschix

Er will zum Nachdenken anregen. Wie wir mit "nichtmenschlichen Personen" Tag für Tag umgehen.

instagram | alfredomeschix

Jedes der 40.000 Kreuze steht für den Tod eines Tieres, das weltweit sekündlich sterben muss, um unseren Fleischhunger zu stillen.

instagram | alfredomeschix

Das Feedback zu seinen Aktionen ist groß und reicht von Bewunderung bis hin zu offenem Hass.

instagram | alfredomeschix

Er reagiert aber äußerst selten verbal auf Social-Media-Kommentare. Er setzt lieber seinen Körper ein.

instagram | alfredomeschix

Weitere Bilder und Aktionen gibt es auf Meschis Instagram-Account und seiner Homepage...

instagram | alfredomeschix
1/10

Warum 40.000?

Als Quelle für die Zahl seiner Tattoos nennt Alfredo Meschi laut bento zwei Webseiten: "ConsiderVeganism.com" und "Fishcount.org". Tatsächlich ist es schwierig, die Zahl der Tiere, die getötet werden, exakt zu bestimmen. Der Fleischatlas der Heinrich-Böll-Stiftung schätzt, dass im Jahr 2011 weltweit über 58 Milliarden Zuchttiere geschlachtet wurden. Diese Zahl schließt allerdings Meeresbewohner nicht mit ein. Die Zahl dürfte ebenfalls in die Milliarden gehen. Auch Wildtiere sind in diese Schätzung nicht miteinbezogen.

Das Feedback zu seinen Aktionen ist groß und reicht von Bewunderung und uneingeschränkter Zustimmung über totale  Ablehnung bis hin zu offenem Hass. Meschi weiß, dass er mit seinen Aktionen polarisiert. Er reagiert aber äußerst selten verbal auf Social-Media-Kommentare. Er setzt lieber seinen Körper ein. Weitere Bilder und Aktionen gibt es auf Meschis Instagram-Account:

 

Kommentare (9)

Kommentieren
CuiBono
5
3
Lesenswert?

Also bei allem Wohlwollen

ICH halte ihn schlicht für teppat.
DAS nehme ich mir heraus.

Antworten
büffel
2
4
Lesenswert?

vorbildhaft

Finde ich sehr imponierend, wie ein Mensch so sehr für seine Überzeugungen eintreten kann.
Ich hätte einfach nicht die Kraft und den Mut, mein Leben derart darauf auszurichten.
Hut ab, weiterhin alles erdenklich Gute und vor allem viel Erfolg!

Antworten
ami666
0
1
Lesenswert?

Perfekt

will halt auch einen Lotto 6er ........unter der Haut habe.......

Antworten
bonobo
2
8
Lesenswert?

...

Spitzen Aktion einfach mal einlesen und die Bilder wirken lassen.
Für die Tiere dieser Welt.

Antworten
furki
10
0
Lesenswert?

Das sind keine Kreuze,

das sind lauter X! Typisch atheistisch, kennt kein Kreuz....

Antworten
Ichweissetwas
5
10
Lesenswert?

einfach nur großartig, sich so für den Tierschutz einzusetzen,

Vegetarier bin ich schon lang, doch Künstler und Promis können so, noch ein stärkeres Statement setzen!

Antworten
scionescio
7
6
Lesenswert?

Was ist denn dein Konzept für Tiere, die andere Tiere fressen?

Bestrafen, sofort töten oder langsam töten durch Umstellung auf vegane Ernährung (zB unsere geliebten Katzen) - oder doch einfach nur akzeptieren, dass es seit ca. 2 Milliarden Jahren bakterienfressende Einzeller auf diesem Planeten gibt und seither sich die intelligenteren Lebewesen ihren Evolutionsvorsprung und den damit verbundenen erhöhten Eiweißbedarf durch den Verzehr von weniger intelligenten Lebewesen gesichert haben?

Antworten
büffel
1
2
Lesenswert?

@scionescio

....nur mit dem kleinen, doch feinen Unterschieden, daß "wir" von den Grausamkeiten, welche in der Tierhaltung vor sich gehen, wissen, daß wir selbst bestimmen können, wie wir uns ernähren, daß wir die Möglichkeit haben, uns vegan zu ernähren oder zumindest vegetarisch, daß wir das unendliche Leid der unserer Mitbewohner bewußt produzieren und gutheißen (auch wenn sich die meisten das nicht eingestehen wollen) uswusf.
Wer sich nicht vegan ernährt, der nimmt wissentlich Tierhaltung und v.a. Massentierhaltung mit allem damit verbundenen Leid in Kauf.
Es gibt natürlich noch viel mehr zu tun, das ist mir klar, doch dies ist ein Punkt, welcher sich durch jeden Menschen realisieren läßt durch Aufgabe von Bequemlichkeit und die eigene Gier nach dem sog. "kulinarischen Genuß"....

Antworten
scionescio
1
2
Lesenswert?

... auf meine Frage nach dem Umgang mit fleischfressenden Tieren habe ich auch von dir keine Antwort erhalten...

... egal ob du mit dem Auto, Bus, Zug, Flugzeug, etc unterwegs bist - du nimmst wissentlich in Kauf, das Tausende Insekten an deiner Windschutzscheibe zerschellen ... aber wahrscheinlich bist du nur barfuß auf Zehenspitzen unterwegs, weil du selbst mit dem Rad Unmengen an Käfern überrollst ... sicherlich hast du noch nie eine Gelse erschlagen und Blattläuse & Co unschädlich gemacht!
Oder bist du doch nur ein missionarischer Fanatiker, der seine subjektive Wahrnehmung allen anderen aufs Aug drücken möchte, obwohl du nicht einmal deinen eigenen Ansprüchen ansatzweise genügen kannst - oder bewertest du das Leben einer glubschäugigen Kuh höher als das einer hässlichen Ratte?

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.