Schmutzige WäscheHungrige Bettwanzen verbreiten sich über getragene Kleidung

Britische Forscher klärten, wie sich die Plagegeister verbreiten.

© editonepankaj16 - stock.adobe.co
 

Wenn gerade kein menschlicher Wirt in Sicht ist, gehen Bettwanzen gezielt an dessen schmutzige Wäsche. Auf diese Weise können sich die flügellosen Plagegeister auch weiter verbreiten - sie reisen als blinde Passagiere in getragener Kleidung, wie Wissenschafter in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie herausfanden.

Für ihre Untersuchung stellten die Forscher Taschen mit sauberer oder einen halben Tag lang getragener Kleidung in einen Raum mit frisch gefütterten Bettwanzen. Vier Tage später schauten sie nach - und die meisten Bettwanzen befanden sich in den Taschen mit der schmutzigen Wäsche.

Die Studie biete eine Erklärung dafür, wieso sich die Schädlinge in jüngster Zeit so rasch ausbreiten konnten, schrieben die Wissenschafter um William Hentley von der Universität Sheffield. Auf Reisen sei es daher ratsam, getragene Wäsche außerhalb der Reichweite seines Bettes abzulegen.

Bekämpfung immer schwieriger

Die gemeine Bettwanze (Cimex lectularius) kommt in gemäßigten Klimazonen in den USA und Teilen Europas vor. Ende der 90er-Jahre wurde eine wahre Bettwanzen-Epidemie in New York verzeichnet, die Plagegeister tauchten in Luxus-Wohnanlagen, Hotels und sogar Bekleidungsgeschäften auf. Untersuchungen zufolge werden die Insekten zunehmend resistent gegen Pestizide, was ihre Bekämpfung erschwert.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.