Esel knabberte Sportwagen an: Fall kommt vor Gericht

Am kommenden Donnerstag heißt es vor dem Landgericht Gießen: Auto gegen Esel. Eine Zivilkammer muss entscheiden, ob der Halter des Tieres die Kosten der Reparatur eines Sportwagens von etwas über 5000 Euro zahlen muss.

© Eric Isselée - Fotolia
 

Ein Esel sieht ein appetitliches Orange, denkt vielleicht an eine Karotte, beißt hinein - und soll so einen teuren Sportwagen beschädigt haben. Weil der Eigentümer des Autos bisher auf den Kosten für die Reparatur sitzen geblieben ist, hat er Klage eingereicht. Am Donnerstag (28.9.) heißt es nun vor dem Landgericht Gießen: Auto gegen Esel.

Eine Zivilkammer muss entscheiden, ob der Halter des Tieres die Kosten der Reparatur von etwas über 5.000 Euro zahlen muss, wie eine Gerichtssprecherin erläuterte. Dieser hat sich bisher dagegen gewehrt und argumentiert: Es sei gar nicht sicher, dass sein Esel Vitus wirklich zugebissen habe. Außerdem habe der Eigentümer des Sportwagens zu nah an der Weide geparkt.

Über den kuriosen Fall hatte bereits die Polizei berichtet: Der Fahrer hatte demnach im vergangenen September in Schlitz (Vogelsbergkreis) seinen Wagen rückwärts vor der Koppel des Esels eingeparkt. Der Vierbeiner habe zweimal in das Heck gebissen und dabei unter anderem den Lack beschädigt. Damals gingen die Beamten noch von einem Schaden von etwa 30.000 Euro aus.

Warum der Esel den Wagen angeknabbert haben soll, ist nicht ganz klar. Vielleicht habe er den orangefarbenen Flitzer für eine überdimensionale Karotte gehalten, mutmaßte damals die Polizei.

Kommentare (4)

Kommentieren
Irmiernst
3
1
Lesenswert?

Wenn sich Mensch.....

......ein Auto in dieser Preisklasse leisten kann/will, dann wird ja wohl die Begleichung Reparatur ein Klacks sein, oder?

Antworten
Standgashackler
2
1
Lesenswert?

Hallo und guten TAG!

Werter Herr Löschmeister: Bitte auch löschen.
Denn: Tiere Autos vorzuziehen, wird nicht gewünscht, ist nicht
gesellschaftsfähig und wird "bestraft".
Viele Autofahrer bremsen nur für bestimmte Tiere, zum Beispiel
für Rehe, Hirsche, Kühe, Ochsen, Schweine, Esel, Elefanten.
Nicht jedoch für Igel, Hühner, Hasen, Katzen. WARUM???

Antworten
Standgashackler
3
1
Lesenswert?

ESEL versus Porsche.

Wenn ich zwischen Esel und Sportauto wählen könnte, dann würde
ich für den lieben Esel gerne bezahlen, den Blechwagen aber nicht
geschenkt nehmen, denn der stinkt, braucht viel Platz und macht
den Eindruck, dass ich mit Pferdestärken und Aufheulen auffallen
und/oder auf Aufriss wäre. Alles klar?

Antworten
Standgashackler
3
2
Lesenswert?

Das ist nicht "traurig".

Der liebe Esel ist intelligentes Lebewesen. Wenn ein Mensch von einem
anderen Menschen Esel genannt wird, dann ist das ein Kompliment!
Und das ganze Getue um den fahrbaren Untersatz - Kratzer oder
Steinschlag im Lack lassen den Blutdruck steigen, breite Pneus,
getönte Scheiben, SCHPOILA(!), Alufelgen und anderer völliger Unsinn
beweist die kranke Einstellung des hinter dem Lenkrad Hockenden.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.