Stil Blaue Handtasche: Vom Designer oder von Ikea?

Erstaunliche Ähnlichkeit: Warum diese Tasche im Netz für Spott und Häme sorgt.

montage: barneys, ikea © 
 

Hat sich da etwa jemand beim letzten Einkauf bei Ikea inspirieren lassen? Die neuesten Handtaschen des Modehauses Balenciaga sehen den praktischen Einkaufstaschen auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich. Wenn man jedoch einen Blick auf das Preisschild wirft, gibt es rasch Gewissheit. Bei Ikea bekommt man das blaue Ungetüm namens "Frakta" um 49 Cent, bei Balenciaga kostet die aus Kalbsleder gefertigte Handtasche um die 2000 Euro.

Viele werden sich fragen, wie denn so etwas passieren kann, schließlich stecken die Modehäuser unendlich viel kreative Arbeit in ihre Designs, um auch noch die hartnäckigsten Modeliebhaber zu überzeugen. Die Lösung lautet: Die Ähnlichkeit könnte sogar absichtlich sein. Balenciaga Chef-Designer Demna Gvasalia sorgte immer schon mit Luxus-Kopien für Aufregung. Zum Beispiel von gestreiften XXL-Handtaschen, die ansonsten auf thailändischen Märkten benutzt werden.

 

BALENCIAGA FALL WINTER 2016 Women’s Campaign, Image 8, shot by Mark Borthwick. #Balenciaga #FW16 #Campaign #8

Ein Beitrag geteilt von Balenciaga (@balenciaga) am

Während das Modehaus im Netz Spott erntet, freut sich der schwedische Möbelriese im amerikanischen TV: "Wir sind geschmeichelt, dass die Einkaufstasche von Balenciaga der Tasche von Ikea ähnelt. Nichts schlägt die Vielseitigkeit einer großen blauen Tasche."

Kommentieren