Turnen60 Jahre Haft für Ex-US-Teamarzt wegen Kinderpornos

Der frühere Mannschaftsarzt der US-Turnerinnen, Larry Nassar, ist wegen des Besitzes von Kinderpornografie zu 60 Jahren Haft verurteilt worden.

FILES-US-SPORTS-GYMNASTICS-HARASSMENT-ASSAULT
Larry Nassar © APA/AFP/JEFF KOWALSKY
 

Es habe sich gezeigt, dass der 54-Jährige "niemals im Kontakt mit Kindern hätte sein dürfen," sagte Richterin Janet Neff am Donnerstag in Grand Rapids im Bundesstaat Michigan, wie die Lokalzeitung "Lansing State Journal" berichtete.

Larry Nassar hatte sich in dem Verfahren schuldig bekannt. Die Ermittler hatten auf seinen Computern mehr als 37.000 Fotos und Videos kinderpornografischen Inhalts gefunden. Nassar ist zudem noch in zwei anderen Verfahren wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen angeklagt. Das Strafmaß in diesen beiden Verfahren, das dann zu der jetzt verhängten 60-jährigen Haftstrafe noch hinzukommt, soll im Jänner verkündet werden.

Nassar hat auch den Missbrauch eingestanden. Er war fast 30 Jahre lang der Arzt der US-Turnerinnen. In dieser Zeit soll er zahlreiche Sportlerinnen im Alter von unter 15 Jahren missbraucht haben. Gegenüber den Mädchen hatte er seine sexuellen Handlungen als Teil seiner Untersuchung oder Behandlung dargestellt.

Der Skandal um Nassar hat den Turnsport in den USA tief erschüttert. Verbandschef Steve Penny musste im März zurücktreten. Ihm war vorgeworfen worden, die Behörden zu spät über die Missbrauchsvorwürfe gegen Nassar informiert zu haben. Der Turnerverband änderte mittlerweile seinen Verhaltenskodex im Umgang mit sexuellem Missbrauch: Jeder Verdachtsfall muss nun gemeldet werden.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.