Vorfall am StrandVergewaltigungen in Rimini: 16 Jahre Haft für Täter

Der Asylsuchende ist der einzige Volljährige unter den vier afrikanischen Migranten, die sich an den Gruppenvergewaltigungen beteiligt hatten.

Spurensuche am Strand von Rimini. Einer der Täter wurde nun verurteilt. © AP
 

Wegen der Gruppenvergewaltigung einer polnischen Touristin und einer peruanischen Transsexuellen am Strand von Rimini im August ist am Freitagabend ein 20-jähriger Kongolese zu 16 Jahren Haft verurteilt worden, wie italienische Medien berichteten.

Der Verurteilte wird seine Opfer mit 30.000 Euro jeweils entschädigen müssen. Der Freund der Polin, der geschlagen wurde, wird 20.000 Euro erhalten. Die Strafe war um ein Drittel niedriger als vom Strafgesetzbuch für ähnliche Fälle vorgesehen, weil der Täter seine Verantwortung zugegeben und sich für ein Schnellverfahren entschlossen hatte. Die Anwälte der Opfer erklärten sich mit dem Urteil zufrieden.

Der Kongolese war mit zwei minderjährigen marokkanischen Brüdern und einem 17-jährigen Nigerianer festgenommen. Die mutmaßlichen Täter wurden von ihren Opfern erkannt.

Kommentare (3)

Kommentieren
ChihuahuaWelpe55
1
12
Lesenswert?

Wieviel davon

ist unbedingt?

Antworten
dude
0
15
Lesenswert?

Bei 16 Jahren...

...werden schon viele Jahre unbedingt sein. Mich würde viel mehr interessieren, woher der Verurteilte die 2 x 30.000 + 20.000 Euro für die Entschädigung hernimmt. Und warum 17-jährige nicht verurteilt werden. Bei denen wird in diesem Artikel ausdrücklich auf die Minderjährigkeit verwiesen. Strafmindernd mag diese Tatsache ja sein, aber strafmündig müßten diese jungen Männer jedenfalls sein!

Antworten
Ifrogmi
0
18
Lesenswert?

mmn darf jemand, ....

... der aufgrund seines alters, respektive unreife, nicht die volle härte des gesetzes spüren darf, auch nicht wählen können.
alles dürfen sie: in der nacht herumstrawanzen, alkohol trinken, sex haben, wählen, nur zum gradstehen für ihre taten, da sind sie auf einmal zu unreif.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.